Tutonaut
iPhones können schnell per Finder aktualisiert werden.

Anleitung: iPhone mit dem MacOS-Finder aktualisieren und zurücksetzen

Was tun, wenn Apple für ein altes iPhone, das nur noch als Notfall-Gerät dient, ein Update liefert? Unter Catalina ist das dank des Finders ganz einfach.

Seit MacOS 10.15 gibt es kein iTunes mehr. Doch auf die praktische Möglichkeit, das iPhone oder iPad direkt am Mac zu sichern, zu aktualisieren, zu löschen und wiederherzustellen müsst Ihr trotzdem nicht verzichten: Die iTunes-Funktionen wurden in Catalina nur auf verschiedene Apps aufgeteilt. Die basalen Systemfunktionen findet Ihr jetzt direkt im Finder. Mit wenigen Handgriffen könnt Ihr hier ein iPhone oder iPad einrichten und verwalten.

Das iPhone 5 und das GPS-Update

Grund für diese Anleitung ist mein altes iPhone 5. Das fliegt hier noch als Notfall-Handy herum, auch wenn es eigentlich völlig veraltet ist. Es bekommt aber trotzdem noch ein Update auf iOS 10.3.4, und das hat einen Grund: Durch ein GPS-Update könnte es zum 02. November 2019 die Funktion einstellen. Allerdings ist das Gerät derzeit zurückgesetzt und dementsprechend nicht direkt über die Over-the-Air-Updatefunktion ansprechbar. Wie bekomme ich das Update also auf das iPhone? Die Lösung ist die Update-Funktion des MacOS-Finders. PC-Nutzer dürfen übrigens weiter iTunes benutzen. Und natürlich funktioniert das Ganze auch bei neueren iPhones.

Ihr müsst dem iPhone zunächst vertrauen.
Ihr müsst dem iPhone zunächst vertrauen.

iPhone-Update über Catalina-Finder einspielen: So geht’s

Die Vorgehensweise ist denkbar einfach. Alles, was Ihr braucht, ist Euer Mac, Euer altes iPhone sowie eine möglichst flotte Internetverbindung per WLAN. Danach könnt Ihr folgendermaßen vorgehen. Ganz toller Bug nebenher: Der Finder ist bei dieser Vorgehensweise exklusiv mit dem iPhone beschäftigt, Ihr könnt nichts anderes machen.

  1. Schließt zunächst Euer iPhone an Eurem Mac an und wählt es links im Finder aus.
  2. Der Mac fragt Euch jetzt, ob Ihr dem Gerät vertrauen möchtet. Bestätigt die Verbindung mit „Vertrauen“.
  3. Wählt bei einem nicht eingerichteten iPhone außerdem „Als neues iPhone einrichten“.
  4. Ihr seht jetzt die ehemals in iTunes eingebettete Wartungsoberfläche im Finder.
  5. Klickt auf „Nach Update suchen“. Gibt es ein Update, meldet der Finder dieses./li>
  6. Bestätigt mit „Laden und aktualisieren“.
  7. Ein Fenster „iPhone Software-Update“ öffnet sich. Dieses zeigt die Version an. Klickt hier auf „Weiter“.
  8. Nun folgen noch die Lizenzhinweise. Bestätigt diese mit „Akzeptieren“.
  9. Das iPhone-Firmware-Update wird jetzt heruntergeladen und installiert.
  10. Anschließend ist Euer iPhone auf dem neuesten Stand.
  11. Ihr könnt das iPhone anschließend wieder auf Werkseinstellungen zurücksetzen.
Das Update per Catalina-Finder ist schnell erledigt.
Das Update per Catalina-Finder ist schnell erledigt.

Alle Funktionen aus iTunes sind da

Natürlich könnt Ihr im Finder nicht nur Updates einspielen, sondern auch einen vollständigen Restore durchführen. Etwa, wenn Ihr das iPhone verkaufen wollt. Sofern Apple den Weg zurück noch nicht gesperrt hat, könnt Ihr den Finder auch benutzen, um auf eine ältere iOS-Version zurück zu gehen. Und natürlich könnt Ihr hier auch lokale Backups anlegen oder neue Geräte einrichten. Mein olles iPhone 5 war in kürzester Zeit aktualisiert und ist jetzt für das GPS-Update gerüstet.

Christian Rentrop

Christian Rentrop

Freier Journalist, Baujahr 1979. Erste Gehversuche 1986 am Schneider CPC. 1997 ging es online. Seither als Blogger und Journalist in Totholzwäldern, auf digitalen Highways und mit der Vespa GTS 300 oder meinem Hund in der echten Welt unterwegs.
Spendier‘ mir einen Kaffee.

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!