Apps bauen gerne Verbindungen zu Hersteller-Servern auf. Wenn Ihr Heim-Anrufe samt Ort und Namen rückverfolgen wollt, hilft eine Open-Source-App.

Ihr habt keinen Browser auf und seid daher nicht mit dem Internet verbunden? Pustekuchen – Apps und Dienste bauen gerne eigene Verbindungen auf. Wenn Ihr wissen wollt, welche Verbindungen gerade geöffnet sind, hilft die Open-Source-App OS Monitor. Das Beste: Sie identifiziert auch gleich die Gegenseite. Und Net Monitor testet zudem noch die Verschlüsselung.

OS Monitor: Verbindungen first

OS Monitor ist ein Task-Monitor, wie es viele gibt – und die Prozessüberwachung scheint auf aktuellen Android-Versionen nicht mehr (überall?) zu funktionieren. Aber die Identifikation von Verbindungen ist wirklich schön gelöst: Alle aktiven und kürzlich geschlossenen Verbindungen werden schlicht samt IP und Port aufgelistet und per Tap, kommen die Detailinformationen. Und darunter ist neben Ort, Metadaten und Kartenausschnitt auch das Ergebnis einer Reverse-DNS-Abfrage, sprich der Name der Gegenstelle.

Im Screenshot seht Ihr zum Beispiel eine Verbindung nach Amsterdam. Und da sie zum Telegram-Messenger gehört, ist damit auch alles in Ordnung. OS Monitor findet Ihr hier bei F-Droid (mehr zu F-Droid hier) und hier bei Google Play. Es dürfte Dutzende solcher Tools geben und wenn Euch OS Monitor nicht gefällt, schaut nach Alternativen – aber tut Euch den Gefallen und schaut mal, welche Apps alle wohin funken. Das ist manchmal durchaus erhellend 😉

verbindungen_android

Verbindungen in der Übersicht und Details.

Net Monitor: Verbindungen nach App

Oder darf es noch etwas einfacher sein? Die App Net Monitor listet Apps samt ihrer Verbindungen auf. Richtig gut ist das Feature zum Überprüfen der Transportverschlüsselung. Die App führt eine Analyse über die Funktionen von SSL Labs durch und gibt ein finales Ranking an. So seht Ihr eben nicht nur, ob die Verbindung verschlüsselt ist, sondern auch, ob der Server bezüglich TLS (HTTPS) generell sicher konfiguriert ist. Dafür müsst Ihr die Funktion in den Einstellungen aktivieren. Wenn Ihr auch noch die Details aktiviert, hagelt es technische Kennzahlen … Net Monitor gibt’s wieder bei F-Droid. Bei Google Play gibt eine App, die Net Monitor heißt und auch so aussieht, aber Werbung enthält – aber wenn Euch Play partout lieber ist, hier der Link.

verbindungen_net-monitor

Der integrierte TLS-Test von Net Monitor ist der Hammer 🙂

Und der Vollständigkeit halber, hier noch ein Screen von den TLS-Test-Ergebnissen. Nun, ein Ausschnitt, so ein SSL-Labs-Report ist ziemlich lang.

facebook_ssl-Labs-verbindungen

RC4? Also ehrlich Facebook … Schöne Verbindung übrigens – auf dem Gerät läuft nirgends Facebook :/

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Am Anfang war der C-64 des großen Bruders des besten Freundes in der Grundschule …

Der echte Technikwahn kam dann mit einer Ausbildung bei Saturn – als Computer noch erklärt werden mussten, Soundkarten benötigten, ein gutes Monatsgehalt kosteten und das Internet nur bei Nerds und mit 38 kbp/s lief, bestenfalls.

Ein Studium der Informationswirtschaft und ein paar Jahre als Redakteur bei Data Becker später, sitzt hier ein freier Journalist, der auf Old-School-Computing (cli ftw!), Free Software, Frickelei, Kodi und „Hundedinger“ steht – und Grauseligkeiten wie Bild und Heftig.co zutiefst verabscheut.

Und sonst so? Sauerländer, Ex-BSI’ler, untalentierter Musikinstrumentebesitzer und seit 26 Jahren Skateboarder, ein ziemlich alter. Und manchmal kommt das abgebrochene Philo-Studium wieder durch …

Artikel kommentieren:

1 Kommentar