Euch stören die „Häufig besucht“-Seiten Eures Safari-Browsers, weil sie nicht selten peinliche Geheimnisse offenbaren? Wir zeigen, wie Ihr sie beseitigt oder sogar abstellen könnt.

Mit iOS 8 und Mac OS X 10.10 „Yosemite“ hat Apple in Safari ein mehr oder weniger lästiges Feature eingebaut: Die häufig besuchten Seiten beim Öffnen eines neuen Browserfensters oder -tabs. Was auf einem Arbeitsrechner praktisch ist – häufig genutzte Websites lassen sich schnell anklicken – kann auf privaten Systemen schnell zu Problemen führen, etwa wenn die Partnerin am Familienrechner eine Schweinkram-Seite unter „Häufig besucht“ entdeckt. Zumindest unter OS X lässt sich das Feature zum Glück deaktivieren.

Die „Häufig besucht“-Seiten sind ein Ärgernis…

Einen Haken bei Safari entfernen
Um die „Häufig besucht“-Seiten loszuwerden, müsst Ihr nur nur die Safari-Einstellungen öffnen und dort im Tab „Suchen“ den Haken bei „Favoriten einblenden“ entfernen. Anschließend werden diese nicht mehr bei neuen Fenstern oder Tabs angezeigt, die „Häufig besucht“-Funktion ist damit nicht mehr sichtbar.

… das sich aber zumindest auf dem Mac deaktivieren lässt.

Keine Chance unter iOS
Leider fehlt die Einstellung unter iOS, weshalb sich die Funktion hier nicht abstellen lässt. Hier findet Ihr eine Möglichkeit, die Funktion unter iOS 9 und höher abzustellen. Zusätzlich können die lästigen Icons hier folgendermaßen gelöscht werden: Öffnet ein neues Safari-Tab und haltet anschließend den Finger auf der „Häufig besucht“-Seite, die Ihr löschen wollt. Ein „Löschen“-Knopf erscheint, mit dem Ihr die Topsite erst einmal entfernen könnt. Auf dem Mac müsst Ihr einzelne Seiten einfach aus dem Favoriten-Fenster ziehen. Sowohl unter OS X-, als auch unter iOS-Systemen funktioniert auch das Löschen der Websitedaten und Caches, um die „Häufig besucht“-Seiten loszuwerden.

iOS-Nutzer müssen die Sites hingegen manuell löschen.

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Sag' Deine Meinung

Kommentare