Ohne Recovery lässt sich ein aktueller Mac nur schwer zurücksetzen. Doch es gibt zwei einfache Möglichkeiten, die MacOS-Recovery-Partition wiederherstellen

Manchmal kommt es vor, dass Ihr Euren Mac zurücksetzen wollt – aber das System gar keine Recovery-Partition hat! Das kommt zum Beispiel dann vor, wenn Ihr Euren alten Mac schonmal auf einen neuen gespiegelt oder die Festplatte gewechselt habt. Manchmal ist die Mac-Recovery aber auch so einfach kaputt. Zum Glück könnt Ihr sie recht einfach wieder anlegen.

MacOS aus dem AppStore laden

Um die MacOS-Recovery neu anzulegen, benötigt Ihr den aktuellen MacOS-Installer Eures Mac-Systems auf Eurer Festplatte. Der liegt entweder als „MacOS installieren“ bereits in Eurem Programme-Ordner. Oder Ihr müsst ihn neu aus dem Mac-AppStore herunterladen, indem Ihr unter „Käufe“ die jeweils letzte MacOS-Version auswählt und noch einmal ladet.

Recovery-Restore_1

Für die Wiederherstellung der MacOS System Recovery benötigt Ihr den MacOS-Installer.

Recovery Partition wiederherstellen: Die schnelle Methode für Waghalsige

Achtung: Diese Variante ist nur für Euch geeignet, wenn Ihr wisst, was Ihr tut! Sonst droht Datenverlust! Lasst vorher auf jeden Fall noch einmal Time Machine durchlaufen und trennt danach die externe Festplatte phsyisch von Eurem Mac, um auf Nummer sicher zu gehen.Ladet Euch jetzt hier den „Recovery Partition Creator“ in der jeweils neuesten Version herunter. Entpackt das Zip und klickt die darin enthaltene Apple-Script-Datei mit der rechten Maustaste (Ctrl)+(Klick) an und wählt „Öffnen“, um Gatekeeper zu umgehen. Klickt Euch jetzt durch das Skript, wählt Eure Systemfestplatte aus und lasst die Recovery-Partition neu erstellen. Das geht ziemlich flott, ist aber wie gesagt auch nichts für Weicheier – lasst lieber die Finger davon, wenn Ihr nicht wisst, was Ihr tut!

Recovery-Restore_2

Recovery schnell per Skript wiederherstellen? Nichts für Angsthasen!

Recovery-Restore_3

Ihr wisst nicht, welches Laufwerk gemeint ist? Dann Finger weg!

Recovery Partition wiederherstellen: Die sichere Methode

Wer wenig Lust hat, Daten wegen eines Skripts von einer dubiosen Website zu verlieren, sollte von der oben beschriebenen Lösung die Finger lassen. Deutlich einfacher – allerdings auch sehr zeitaufwändig – ist die Erstellung der Recovery-Partition per Neuinstallation von MacOS. Keine Sorge: Dabei verliert Ihr keinerlei Daten, ein Time-Machine-Backup ist aber wie immer nicht verkehrt. Den MacOS-Installer habt Ihr ja ohnehin schon auf der Platte: Klickt ihn doppelt an, startet die MacOS-Installation und bügelt MacOS einfach noch einmal über das System. Lasst die Installation dabei einfach durchlaufen. Anschließend sollte Euer System genau wie vorher sein – mit dem Unterschied, dass es wieder eine Recovery-Partition gibt.

Recovery-Restore_4

Einfach und sicher, aber relativ zeitaufwändig ist die Recovery-Recovery per Neuinstallation von MacOS.

(via)

Artikel teilen:

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Artikel kommentieren: