Mit der „Erweiterten Ansicht“ der FritzBox könnt Ihr deutlich mehr aus Eurem Router herausholen. Wir zeigen, wie Ihr sie aktivieren könnt.

AVMs FritzBox zählt zu den beliebtesten Routern in Deutschland. Ab Werk ist das Gerät möglichst benutzerfreundlich eingerichtet, was jedoch viele Funktionen „ausklammert“. So sind zum Beispiel die WLAN-Einstellungen in den Grundfunktionen vollautomatisch gesetzt und verfügen nur über wenige Optionen, während sie mit den erweiterten Einstellungen bis ins Detail werden können. Um eine FritzBox in vollem Umfang nutzen zu können, solltet Ihr deshalb die erweiterten Einstellungen aktivieren. Wir zeigen Euch, wie das geht.

1. Auf FritzBox einloggen

Ruft zunächst die FritzBox-Weboberfläche in Eurem Browser auf und loggt Euch mit dem FritzBox-Passwort ein. Dieses habt Ihr gesetzt, als Ihr die FritzBox das erste Mal eingerichtet habt.

Auf der FritzBox einloggen…

2. Erweiterte Einstellungen freischalten

Klickt jetzt links in der Menüleiste der FritzBox-Weboberfläche auf „System“: Dort gibt es den Unterpunkt „Ansicht“, in dem sich die Einstellung verbirgt. Setzt den Punkt auf „Erweiterte Ansicht“ und klickt anschließend auf „Übernehmen“. Anschließend habt Ihr Zugriff auf alle Optionen des Routers. Achtung: Durch die Möglichkeit, mehr zu verstellen, können sich natürlich Fehler einschmuggeln – spielt also nicht unnötig an den Einstellungen herum!

… und die „Erweiterte Ansicht“ einstellen.

Ihr sucht noch weitere Tipps, Tricks und Anleitungen rund um die FritzBoxen von AVM? Haben wir! Zu den Fritzbox-Tutos.

AVM FritzBox bestellen und uns unterstützen – vielen Dank 🙂

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Sag' Deine Meinung