Unter Windows wird nur das Media Creation Tool für den ISO-Download von Windows 10 angezeigt – das lässt sich per User Agent-Switch problemlos ändern.

Die Download-Seite von Microsoft hat mich mangels Windows-10-ISO-Download in den Wahnsinn getrieben: Da schreibt Kollege Boris, wie man die ISOs als Installationsmedium nutzt – aber nix is, keine ISOs weit und breit. Zwar wird das Media Creation Tool als ISO-Downloader angeboten, aber das Teil funktionierte leider nicht und blieb schlicht hängen. Also noch (20) mal die Kollegen genervt: Wo ist der verdammte Download? Schickt mir doch mal nen korrekten Link, Ihr …! Das Problemchen: Surft man die Seite von Linux oder Mac aus an, gibt es den ISO-Download – seid Ihr aber mit Windows unterwegs, gibt es nur den ollen ISO-Downloader. Die Lösung: Ändert einfach den User Agent, in Firefox beispielsweise mit dem Add-on User Agent Switcher.

Vorher: Es gibt nur den Windows-10-Downloader

Von Windows 7 aus gibt es nur den Link zum Downloader.

win 10

Unten gibt es dann nur den ISO-Dwonloader – tolle Idee!

Die Lösung: User Agent oder Browser wechseln

Der User Agent lässt sich per Add-on manuell ändern – danach einfach per F5 die Seite neu laden.

win 10

User Agent Switcher – und schon gibt’s ISOs en masse …

Nachher: Windows-10-ISO-Download möglich

Und nun: Es sei der ISO-Download. Danke. Warum nicht gleich so? Windows-Nutzern ein Download-Tool anzubieten – nett. Es Ihnen exklusiv vorzuschreiben – WTF?! Übrigens: Boris schwört, ursprünglich ging der Download auch von Windows aus – falls MS also schon wieder was geändert hat und dieser Beitrag völlig obsolet ist: einfach ignorieren.

win 10

War das denn so schwer, liebe Microsoftler?

Wir konnten helfen? Wir freuen uns über eine Empfehlung.

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Am Anfang war der C-64 des großen Bruders des besten Freundes in der Grundschule ...

Der echte Technikwahn kam dann mit einer Ausbildung bei Saturn - als Computer noch erklärt werden mussten, Soundkarten benötigten, ein gutes Monatsgehalt kosteten und das Internet nur bei Nerds und mit 38 kbp/s lief, bestenfalls.

Ein Studium der Informationswirtschaft und ein paar Jahre als Redakteur bei Data Becker später, sitzt hier ein freier Journalist, der auf Old-School-Computing (cli ftw!), Free Software, Frickelei, Kodi und "Hundedinger" steht - und Grauseligkeiten wie Bild und Heftig.co zutiefst verabscheut.

Und sonst so? Sauerländer, BSI-Mitarbeiter, untalentierter Musikinstrumentebesitzer und seit 24 Jahren Skateboarder, ein ziemlich alter. Und manchmal kommt das abgebrochene Philo-Studium wieder durch ...

Artikel kommentieren:

Kommentare

shares
Close