PDF-Dateien verkleinern am Mac ist ein Kinderspiel und kostenlos, ohne obskure Dienstleister und teure Software möglich. Wir zeigen Euch, wie’s geht.

Na, seid Ihr auch schon in die Falle getappt? Ihr scannt alle Bewerbungsunterlagen ein, schnürt sie mit Vorschau zu einem hübschen Paket zusammen und packt sie in eine E-Mail. Flott auf Senden gedrückt und… Fehlermeldung, Anhang zu groß, der Empfänger schluckt nur fünf Megabyte oder ähnliche Anhanggrößen aus dem letzten Jahrtausend. Das muss nicht sein: Mit MacOS könnt Ihr ganz einfach PDF-Dateien verkleinern – und zwar kostenlos!

Am Mac PDF-Dateien schrumpfen

Wenn Ihr PDF verkleinern googelt, stoßt Ihr wahrscheinlich auf eine Reihe von kostenpflichtigen Angeboten: Teure Apps oder obskure Websites, die Euch die Verkleinerung der PDFs versprechen. Dabei kann MacOS das von sich aus, und zwar mit Hilfe der Druckfunktion und einem Profil des Color-Sync-Dienstprogramms. Und das geht so:

1. PDF-Datei öffnen

Öffnet die PDF-Datei in der Vorschau-App. Normalerweise ist Vorschau die Standard-App für PDFs, daher sollte ein Doppelklick genügen.

2. PDF exportieren

Wählt in der Menüzeile „Datei -> Exportieren“. Wichtig: Nicht „Als PDF exportieren“, da sonst die im nächsten Schritt benötigten Optionen fehlen.

3. Quartz-Filter wählen

Wählt unter „Format“ den Punkt „PDF“ und bei „Quartz-Filter“ den Filter „Reduce File Size“ bzw. „Dateigröße reduzieren“. Nicht, sofern vorhanden, „PDF komprimieren“ – dieser Filter ist alt und macht die Datei eher größer als kleiner!

4. PDF komprimieren

Klickt jetzt auf „Sichern“: Die Datei wird am ausgewählten Speicherort als komprimiertes PDF abgelegt und sollte deutlich kleiner sein als zuvor.

Kleinere PDFs sind immer sinnvoll

Und wozu der ganze Aufwand? Nun: Einerseits natürlich, damit Ihr die PDFs per E-Mail versenden könnt. Auf der anderen Seite spart das alles aber natürlich auch Datenvolumen, wenn ihr zum Beispiel in Getakteten Verbindungen seid oder nur kleine Datenvolumen besitzt, was ja zum Beispiel auf Reisen der Fall sein kann. Außerdem sparen komprimierte PDFs natürlich auch wertvollen Speicher auf der Mac-SSD: Je nach Art und Qualität der Ausgangsdateien kann die Größe einer PDF-Datei um bis zu 80 Prozent oder mehr reduziert werden.

Über den Autor

Christian Rentrop

Christian Rentrop

Freier Journalist, Baujahr 1979. Erste Gehversuche 1986 am Schneider CPC. 1997 ging es online. Seither als Blogger und Journalist in Totholzwäldern, auf digitalen Highways und manchmal in der echten Welt unterwegs.
Spendier‘ mir einen Kaffee.

Kommentieren:

Ich akzeptiere

Danke für's Teilen!

Erzähle Deinen Freunden, dass Du diesen interessanten Artikel gefunden hast. Er hilft ihnen bestimmt auch weiter.