Anzeige
LifehacksNetzkulturWeb

Anleitung: Eine Facebook-Gruppe löschen

Facebook-Gruppen sind lustig, können aber schnell lästig werden. Dann solltet Ihr sie löschen. Wir zeigen, wie's geht.

Wer kennt das nicht: Da hat man nach drei Flaschen Bier plötzlich die kreativste aller Ideen und will sie sofort ausleben, am besten in Form einer Facebook-Gruppe. Und natürlich wird der ganze Freundeskreis eingeladen, um an diesem Meisterwerk der Ideenfindung teilzuhaben. Am nächsten Morgen hat man den Salat: Leute diskutieren öffentlich über Quatsch und die Gruppe ist bei Kater betrachtet auch gar nicht mehr so lustig und kreativ. Also weg damit! Doch wie?

Anzeige

Facebook-Gruppe im neuen Design löschen: So geht’s

Facebook-Gruppen funktionieren nach einem einfachen Prinzip, genau wie Gruppen im echten Leben: Solange sie Mitglieder haben, existieren sie. Der Unterschied zur Realität: Für Facebook sind auch Gruppen mit nur einem Mitglied… Gruppen. Das ist leicht schizophren, ändert aber nichts am Kernprinzip: Geht das letzte Mitglied, ist die Gruppe Geschichte. Und genau deshalb ist es eine lästige, aber leicht zu bewältigende Fummelei, Gruppen bei Facebook im neuen Facebook-Design zu löschen:

Und weg damit: Ohne Gruppenmitglieder keine Gruppe.
Und weg damit: Ohne Gruppenmitglieder keine Gruppe.
  1. Öffnet Facebook und klickt oben rechts auf das Gruppen-Icon.
  2. Auf der folgenden Gruppen-Übersichtsseite seht Ihr links prominent die von Euch erstellten Gruppen.
  3. Klickt die Gruppe an, die Ihr löschen wollt.
  4. Ihr seht jetzt die Facebook-Gruppe. Klickt nun auf den Reiter „Mitglieder“.
  5. Klickt auf die drei Punkte neben jedem Mitglied und wählt „Aus Gruppe entfernen“.
  6. Wiederholt das, bis nur noch Ihr in der Gruppe seid. Ganz zum Schluss könnt Ihr Euch selbst entfernen. Nach einer Bestätigung wird die Gruppe endgültig geschlossen.
Das neue Facebook ist deutlich übersichtlicher als das alte.
Das neue Facebook ist deutlich übersichtlicher als das alte.

Wann man Facebook-Gruppen nicht löschen sollte

Das war es auch schon: Die Gruppe ist weg und die Spuren Eurer nächtlichen Bierkreativität sind aus dem Internet getilgt. Falls die Gruppe schon etwas länger existiert hat oder viele Mitglieder hat, ist es übrigens nicht gerade die feine englische Art, die Gruppe einfach zu schließen. In diesem Fall ist es sinnvoller, den Administrator-Status an ein anderes Mitglied zu übergeben: Auch das regelt Ihr mit den drei Punkten neben dem Mitgliedsnamen. Sobald das erledigt ist, könnt Ihr Euch selbst aus der Gruppe entfernen.

Christian Rentrop

Freier Journalist, Baujahr 1979. Erste Gehversuche 1986 am Schneider CPC. 1997 ging es online. Seither als Blogger und Journalist in Totholzwäldern, auf digitalen Highways und mit der Vespa GTS 300 oder meinem Hund in der echten Welt unterwegs. Neuerdings Girldad. Spendier‘ mir einen Kaffee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!