Check_MK-Serie Teil 4: Instanzen mit omd verwalten – die Befehle in der Übersicht: update, backup, config, create, update und so weiter.

Streng genommen hätte dieser Teil wohl der Anfang der Serie sein müssen – aber wir wollten ja möglichst schnell zu einem laufenden System, direkt zur Action quasi. Die Verwaltung wird aber spätestens interessant, wenn Ihr genug Arbeit in eine Instanz gesteckt habt, um sie klonen oder backuppen zu wollen. Das Wichtigste in Kürze:

Das Inhaltsverzeichnis der Check_MK-Serie findet Ihr stets aktuell in diesem Artikel.

omd-Basics

Die omd-Kommandos führt Ihr teils als root-User des Servers, teils als Site-User aus – teils geht beides. Beispielsweise könnt Ihr eine Instanz meinesite auf zwei Arten stoppen. Als root-User über

root@debian: omd stop meinesite

oder als Site-User über

root@debian: su - meinesite 
OMD[meinesite]:~$ omd stop 

Wenn Ihr mit su zum Nutzer „meinesite“ werdet, bekommt Ihr natürlich auch einen angepassten Prompt in der Form OMD[meinesite]:~$. Hier also das Wichtigste – eine Liste sollte genügen:

root@debian: omd sites
root@debian: omd versions
root@debian: omd status 
root@debian: omd start meinesite
root@debian: omd stop meinesite
root@debian: omd cp meinesite meinesite_Klon
root@debian: omd create meinesite
root@debian: omd mv meinesite meinesite-umbenannt
root@debian: omd rm meinesite 
root@debian: omd backup meinesite /var/backups/meinesite-backup.tar.gz
root@debian: omd config meinesite
root@debian: omd update

Über den config-Befehl kommt ein Konfigurationsmenü für die Instanz. Hier könnt Ihr zum Beispiel die Autostart-Funktion ausschalten. Die Kürzel cp, mv und rm entsprechen den Standard-Linux-Kommandos. Genaue Informationen zu den omd-Befehlen und deren Optionen findet Ihr hier im Handbuch.

Wirklich interessant ist auch die update-Funktion: Ihr könnt einfach eine neue Version von Check_MK installieren und später über den update-Befehl aussuchen, welche Version eine Instanz nutzen soll. Es laufen also mehrere Check_MK-Versionen parallel! Zusammen mit dem cp-Befehl könnt Ihr so wunderbar einfach neue Versionen testen, ohne Euer Produktivsystem anzufassen.

check_mk verwaltung mit omd

Mit omd lassen sich Instanzen extrem einfach verwalten.

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Stichwortschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler.

Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds.

Wenn ich Dir helfen konnte und/oder Du hier mehr über Open Source, Linux, Bastelkram oder auch Windows-Basics lesen möchtest:
Spendier mir einen Kaffee via Paypal.

Kommentieren:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Check_MK-Serie: Kurze omd-Übersicht

0