Das Internet hat einen laaaaaaangen Weg hinter sich. Mit der Wayback-Machine bekommt Ihr einen Einblick darin, wie sich Eure Lieblings-Websites in den letzten Jahren verändert haben. Wer wissen will, was Apple vor 15 Jahren auf seiner Startseite beworben hat, ist hier genau richtig.

Der eine oder andere von Euch hat es gegebenenfalls mitbekommen: Facebook feiert in diesen Tagen sein zehnjähriges Bestehen. So gut wie keine der gefühlt 17 Millionen Meldungen zu diesem Thema hat es sich nehmen lassen, einen Screenshot der ersten Tage von Facebook zu veröffentlichen.

Sehen, wie das Internet früher aussah

Kein Wunder, immerhin ist so eine Zeitreise durch die Geschichte einer Website aus unzähligen Gründen interessant. Wenn Ihr einmal sehen wollt, wie sich Eure Lieblingsseite im Laufe der Jahre entwickelt hat, empfehlen wir einen Besuch bei der Wayback Machine auf Archive.org. Die Macher des Internet-Archivs stellen für Milliarden von Webseiten Schnappschüsse aus den zurückliegenden zwei Jahrzehnten zur Verfügung, sodass Ihr mit wenigen Mausklicks eine Zeitreise durchs Internet unternehmen könnt. Gebt einfach die Website ein, die Euch interessiert, und klickt im nächsten Schritt auf das Jahr und das Datum, schon seht Ihr, was damals auf der Seite stand. Während übrigens Facebook sich aufgrund einer aktivierten robots.txt gegen die Aufzeichnung wehrt, lässt der einstige große Konkurrent MySpace einen Blick in seine Vergangenheit zu. Da tutonaut.de in den zurückliegenden Jahren ein eher langweiliges Bild abgibt, empfehlen wir zur Inspiration für Euren Ausflug in die Vergangenheit einen Besuch bei Gizlog, wo Mit-Tutonaut Mirco Lang 13 Seiten aus dem Jahr 2014 mit ihren Pendants von 1999 vergleicht – viel Spaß dabei!

Die Apple-Homepage - vorne 1999, hinten 2014

Die Apple-Homepage – vorne 1999, hinten 2014

Über den Autor

Boris Hofferbert

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, am Desktop Apple- und unterwegs Android-Fan, zockt unter Windows, kann nicht ohne Musik (von Classic Rock über Ska bis Punk) und Hörbücher, schießt gerne Postkarten-Fotos, hat immer mindestens zwei Handys dabei und freut sich riesig über eine Kaffeespende ;-)

Wie und womit ich tagtäglich arbeite, erfahrt Ihr hier.

Kommentieren:

Ich akzeptiere

Danke für's Teilen!

Erzähle Deinen Freunden, dass Du diesen interessanten Artikel gefunden hast. Er hilft ihnen bestimmt auch weiter.