Anzeige
AndroidSoftware

Anleitung: NTFS- und exFAT-Laufwerke unter Android nutzen

Wenn Ihr mit NTFS oder exFAT formatierte Laufwerke unter Android nutzen wollt, ist ein wenig Vorarbeit nötig. Wir zeigen, wie es geht.

Wenn Datenträger als Speicher für mehrere Geräte dienen, also die typische mobile USB-Festplatte zum Beispiel, ist sie meist mit dem Dateisystem FAT formatiert – weil das so ziemlich überall lesbar ist. Leider verkraftet FAT nur maximal 4 Gigabyte große – oder eher kleine – Dateien. Die Alternativen wären exFAT und NTFS. Da NTFS mittlerweile fast überall auch unter Linux gelesen werden kann, ist das Windows-Dateisystem durchaus interessant. Zumal das auch unter Android geht – mit dem richtigen Kabel und zwei kostenlosen Tools.

Anzeige

OTG, Paragon, Total Commander

Paragon bringt NTFS und auch exFAT auf Android-Geräte: Die App exFAT/NTFS for USB by Paragon Software ist allerdings so eine Art Shareware. Ihr könnt in der kostenlosen Variante NTFS-Laufwerke anschließen, müsst aber ein paar Sekunden Verzögerung in Kauf nehmen. Soll die Verzögerung weg oder auch exFAT integriert werden, müsst Ihr zahlen.

Damit Ihr NTFS-Datenträger nutzen könnt, geht einfach folgende Schritte durch:

Anzeige
  1. Total Commander installieren.
  2. Paragons NTFS-Treiber installieren.
  3. App unter Android starten.
  4. Datenträger per OTG-Kabel anstöpseln.
  5. Datenträger per Klick auf Mount einhängen.
  6. Datenträger per Klick auf Open in Total Commander öffnen.
android ntfs
Mit Paragons Total-Commander-Plug-in läuf auch NTFS.

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Checkmk-Handbuchschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler. Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds. Wenn Ihr hier mehr über Open Source, Linux und Bastelkram lesen und Tutonaut unterstützen möchtet: Über Kaffeesponsoring via Paypal.freue ich mich immer. Schon mal im Voraus: Danke! Nicht verpassen: cli.help

Empfohlene Beiträge

3 Kommentare

  1. Also hier stimmt was nicht. Sowohl mein Samsung S7 als auch mein Samsung Tab A (2016), beide mit Android 8, lesen ohne irgendwelche Zusatzsoftware etc einen 64GB Stick im exFAT Format. Tricksen muss man offenbar nur mit NTFS.

    1. Das kann ich bestätigen: Sowohl auf Samsung S7 (mit Android 8) als auch auf Samsung A50 (mit Android 11) kann eine Speicherkarte 64GB mit exFAT Format gelesen werden.

  2. Eine sehr hilfreiche Anleitung! Damit funktioniert meine Toshiba 2 TB-Festplatte mit meinem Samsung-Tablet einwandfrei. Leider versagt das Procedere mit meiner ansonsten baugleichen Toshiba 4 TB-Festplatte. Woran könnte es liegen?

Schreibe einen Kommentar zu Dieter K Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Tutonaut.de
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner