Die Standardzuordnung von Dateitypen lässt sich unter Mac OS X mit wenigen Klicks ändern. Wir zeigen, wie Ihr die Zuordnung systemweit ändern könnt.

Kennt Ihr das auch? Da klickt Ihr schnell doppelt auf ein PDF, und statt der Vorschau öffnet sich der lästige Adobe Reader oder eine andere App. Das ist nicht nur lästig, sondern stört den Arbeitsalltag oft extrem – besonders, wenn es sich um Mediendateien handelt oder Ihr bestimmte Dateitypen immer in einem Programm verwendet. Unter Windows ist die Zuordnung der Dateien zu einem Programm recht einfach – doch auch unter MacOS ist es recht leicht möglich

Programm für bestimmte Dateitypen ändern

Der Trick ist die Benutzung des Info-Menüs im Finder. Auf diese Weise könnt Ihr ganz einfach festlegen, welches Programm welche Dateien öffnen soll. Das geht sowohl für einzelne Dateien, als auch für ganze Dateifamilien, etwa DOC-Dateien oder JPEG-Bilder. So könnt Ihr zum Beispiel festlegen, ob Ihr ein Bild lieber mit Vorschau oder einer anderen Bildbearbeitung öffnen wollt. Und so geht’s:

  1. Öffnet ein Finder-Fenster oder den Desktop.
  2. Markiert hier die Datei, deren Zuordnung Ihr ändern wollt.
  3. Tippt dann die Tastenkombination (cmd)+(i) oder mit der rechten Maustaste „Information“, um das Info-Fenster zu öffnen.
    Die Dateitypen-Zuordnung ändert Ihr per Info-Dialog.

    Die Dateitypen-Zuordnung ändert Ihr per Info-Dialog.

  4. Im nun folgenden Info-Fenster seht Ihr die App, die standardmäßig für die Datei geöffnet wird, hier im Beispiel „Vorschau“.
    Das Info-Fenster zeigt die reguläre Zuordnung.

    Das Info-Fenster zeigt die reguläre Zuordnung.

  5. Klickt die Zuordnung jetzt an und wählt das Programm, dass Ihr standardmäßig bei Doppelklick öffnen wollt, aus der Liste aus. Falls es nicht in der Liste ist, müsst Ihr es mit „Anderem Programm“ auswählen.
    Wählt das Standardprogramm für die Datei.

    Wählt das Standardprogramm für die Datei.

  6. Jetzt habt Ihr für diese spezielle Datei das zu öffnende Programm ausgewählt. Alle anderen Dateien gleichen Typs werden weiterhin mit der Standard-App geöffnet. Um alle Dateien mit dieser Dateiendung systemweit umzuschalten, müsst Ihr nun nur noch auf „Alle ändern“ klicken. Anschließend ist das gewählte Programm die neue Standard-App für den Dateityp.
    Ein Klick auf "Alle ändern" ordnet den Dateityp generell der neuen App zu.

    Ein Klick auf „Alle ändern“ ordnet den Dateityp generell der neuen App zu.

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Artikel kommentieren:

Close