Die Sicherung der Systemkonfiguration auf einer Synology-NAS ist nicht nur sinnvoll, sondern auch in wenigen Klicks erledigt. Wir zeigen Euch, wie es geht.

Auf einem NAS-System können unzählige Dinge eingestellt werden. Ein Beispiel dafür sind die verschiedenen Benutzerkonten mitsamt Zugriffsrechten auf freigegebene Ordner. Wollt Ihr beim Umzug auf eine neue NAS oder der Anschaffung eines zweiten NAS-Server nicht die komplette Systemkonfiguration manuell vornehmen, könnt Ihr diese auch sichern. Wir zeigen Euch, wie das mit den NAS-Systemen von Synology funktioniert. 

Systemkonfiguration der NAS sichern: Das ist im Backup

Wenn Ihr auf einer Synology-NAS eine Sicherung der Einstellungen vornimmt, könnt Ihr diese einfach auf einem neuen Server übernehmen. Doch was genau befindet sich in der Sicherung? Zunächst einmal sichert der Synology DSM Einstellungen zu Benutzern, Gruppen, Domain oder LDAP – und damit die wohl aufwändigsten Details. Auch Einstellungen wie die (de-)aktivierten Dateidienste sowie die Passwörter der einzelnen Nutzer finden sich in der Sicherung.

NAS-Einstellungen Backup

Per Backup erspart Ihr Euch beim NAS-Umzug die umständliche Neukonfiguration

Wichtig: Die auf der NAS gespeicherten Daten werden hingegen nicht mitgesichert! Hier solltet Ihr ein Backup mit Synology Hyper Backup anlegen. Wie das geht, erfahrt Ihr in diesem Tuto. Die angelegten Backup-Jobs werden hingegen gesichert. Wenn Ihr die Systemkonfiguration später wiederherstellt, müsst Ihr diese also nicht wieder manuell anlegen.

Systemkonfiguration sichern und wiederherstellen

Die eigentliche Sicherung der Systemkonfiguration ist schnell erledigt. Loggt Euch via Browser in den DSM ein und öffnet die Systemsteuerung der Synology-NAS. Hier navigiert Ihr zum Punkt Aktualisieren und Wiederherstellen und wechselt dann oben auf den Reiter Sicherung der Systemkonfiguration. Hier klickt Ihr nun auf Konfiguration sichern. Der Synology-DSM listet dann eine Übersicht aller Daten auf, die gesichert werden. Klickt auf Ja, um die Einstellungen als Datei auf der Festplatte zu speichern.

Systemkonfiguration sichern

Die Sicherung Eurer NAS-Einstellungen ist mit wenigen Mausklicks erledigt

Wollt ihr diese Daten später auf einem neuen (oder auch dem gleichen 😉 ) NAS-System wiederherstellen, öffnet wieder das Menü. Nun klickt Ihr entsprechend auf Konfiguration wiederherstellen und wählt die Sicherung aus. Dabei werden natürlich die aktuellen Einstellungen überschrieben. Auf diese Weise könnt Ihr jederzeit Eure aufwändig konfigurierten NAS-Einstellungen sichern und wiederherstellen.

Noch mehr Tipps, Tricks und Anleitungen rund um die NAS-Server von Synology findet Ihr auf unserer Übersichtsseite.

Hat der Artikel geholfen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden:

Über den Autor

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, schreibt über Windows, Smartphones, Games und eine Menge anderen Kram

Artikel kommentieren:

shares