Apple Music Connect ist die Wiederbelebung des unglückseligen Social Networks Ping. Wer das nicht nutzen will, kann es recht einfach deaktivieren.

Das Mac OS X 10.10.4- und iOS 8.4-Update ist durch, wirklich gefallen tut’s mir nicht, irgendwie lief alles vorher runder. Dass Apple Music jetzt integriert wurde: Geschenkt. Richtig ärgerlich ist allerdings, dass Apple mit „Connect“ seinen peinlichen Social-Network-Versuch „Ping“ wieder ausgegraben hat. iTunes Music Connect lässt sich aber zum Glück relativ einfach deaktivieren.

„Connect“ in iTunes deaktivieren
Öffnet auf dem Mac oder Windows-PC die iTunes-Einstellungen und wählt dort den Menüpunkt „Kindersicherung“. Hier habt Ihr die Möglichkeit, PingApple Music Connect zu blockieren, indem Ihr einen Haken setzt.

iTunes_connect_deaktivieren_1

Unter iTunes erfolgt die Deaktivierung über die Kindersicherung…

„Connect“ auf iPhone, iPad und iPod touch entfernen
Das gleiche Spiel geht auch unter iOS auf iPhone, iPad und iPod touch: Öffnet die Systemeinstellungen, wählt hier den Punkt „Allgemein“ und dort „Einschränkungen“. Aktiviert die Einschränkungen – dazu ist eine Codeeingabe nötig – und schaltet den Punkt „Apple Music Connect“ aus.

iTunes_connect_deaktivieren_2

… während sie unter iOS in den Einschränkungen definiert wird.

Artikel teilen:

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Artikel kommentieren:

1 Kommentar

shares