Ihr wollt Programme unter Mac OS X beim Booten automatisch starten? Kein Problem, wenn man weiß, wie es geht. Hier ist die Lösung.

Unter Windows gibt es den praktischen Autostart-Ordner – doch was machen Mac-Nutzer, die ein Programm direkt beim Systemstart parat haben wollen? Wenn Ihr in Eurer Arbeitsumgebung bei jedem Systemstart bestimmte Programme starten möchtet, helfen die Systemeinstellungen: Öffnet diese und wählt dort den Punkt „Benutzer & Gruppen“. Klickt anschließend auf „Anmeldeobjekte“ und fügt mit dem kleinen Plus-Symbol das Programm hinzu, das Ihr beim Hochfahren des Systems automatisch starten wollt. Wiederholt diesen Schritt mit allen Programmen, die Ihr benötigt. Mit dem Minus-Zeichen könnt Ihr vorhandene Einträge wieder löschen.

In den Systemeinstellungen von Mac OS X lassen sich Autostarts einrichten.

In den Systemeinstellungen von Mac OS X lassen sich Autostarts einrichten.

Artikel teilen:

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Artikel kommentieren:

shares