Die aktuellen Google-Handys Nexus 5x und Nexus 6p bieten eine praktische Benachrichtigungs-LED, die Ihr aber erst aktivieren müsst – wir zeigen, wie.

Ich habe im Moment die aktuellen Google-Smartphones Nexus 5x und Nexus 6p im Test und bin – so viel sei verraten – ziemlich begeistert von den beiden Gesellen. Gestört hat mich als Nexus 5-Umsteiger die fehlende Benachrichtigungs-LED, die über neue Meldungen auf dem Handy informiert. Zum Glück kann man die LED aber ganz einfach aktivieren.

Die Benachrichtigungs-LED ist praktisch

Öffnet dazu die Einstellungen auf Eurem Nexus-Smartphone und navigiert zum Untermenü „Ton & Benachrichtigungen“. Hier findet Ihr im Bereich „Benachrichtigung“ den Schalter „Benachrichtigungslicht“.

Aktiviert diesen Schalter, um in Zukunft einfacher über neue Benachrichtigungen informiert zu werden

Aktiviert diesen Schalter, um in Zukunft einfacher über neue Benachrichtigungen informiert zu werden

Dezentes Blinken bei Nachrichten und Anrufen

Aktiviert Ihr diesen, werdet Ihr in Zukunft per dezent blinkendem Licht über verpasste Anrufe, neue WhatsApp-Nachrichten und so weiter informiert. Beim Nexus 6p befindet sich die Benachrichtigungs-LED oben links neben dem Hörer, beim Nexus 5x im unteren Lautsprecher-Gitter.

Nexus 6p Benachrichtigungs-LED

So sieht es aus, wenn Euch das Nexus 6p etwas neues erzählen möchte

Warum Google die Benachrichtigungs-LED standardmäßig nicht aktiviert hat, ist mir ein Rätsel, aber wenigstens wurde sie nicht wegrationalisiert wie das drahtlose Aufladen…

Google Nexus-Smartphones bei Amazon bestellen (danke für die Nutzung 🙂 )

Über den Autor

Boris Hofferbert

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, am Desktop Apple- und unterwegs Android-Fan, zockt unter Windows, kann nicht ohne Musik (von Classic Rock über Ska bis Punk) und Hörbücher, schießt gerne Postkarten-Fotos, hat immer mindestens zwei Handys dabei und freut sich riesig über eine Kaffeespende ;-)

Kommentieren:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Kommentare