Wenn Ihr Qualitäts- oder Verbindungsprobleme zwischen Mac und Bluetooth-Audio-Geräten habt, liegt das an einem Bug in MacOS. Der lässt sich leicht beheben.

Es hat mich in den Wahnsinn getrieben: Egal, welchen Lautsprecher ich per Bluetooth ans Macbook anschloss: Der Sound stotterte, es knisterte und knackte und ständig riss die Verbindung ab. Obendrein störten sich Maus und Bluetooth-Audiogerät massiv: Sobald der Audiostream lief, stotterte die Maus – oder die Mausbewegung ließ den Lautsprecher stammeln. Zum Glück gibt’s auch dafür eine Lösung.

Bitrate_BT-Lautsprecher

Wenn Ihr die Bitraten erhöht, klappt die Bluetooth-Audio-Verbindung besser.

Schuld an Problemen mit Bluetooth-Audio ist OS X!

Ursächlich für die Bluetooth-Probleme – übrigens egal ob per A2DP oder aptX und wie nah die Box am Macbook stand – ist ein Bug in Apples Mac OS X-Betriebssystem. Das könnt Ihr ganz einfach checken, indem Ihr die Bluetooth-Box mal an ein iPhone, einen Windows-PC oder ein anderes Nicht-OS-X-Device koppelt: Hier funktioniert sie in der Regel astrein. Schuld an dem Problem unter OS X ist seit Yosemite ein Wert in der Systemdatei com.apple.BluetoothAudioAgent: Hier stehen zu niedrige Werte für die minimal auszuhandelnde Bitrate zwischen Mac und Bluetooth-Devices, was manche Endgeräte – in meinem Fall neben dem Bluetooth-Lautsprecher auch die Maus – in die Knie zwingt. Die Bitrate steht hier standardmäßig auf „2“, was einfach viel zu niedrig ist. Die Lösung ist es, die Bitrate etwas zu erhöhen. Gebt dazu in einem Terminal-Fenster folgende Zeilen (einfach alles Copy & Paste) ein:

defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Apple Bitpool Max (editable)" 58
defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Apple Bitpool Min (editable)" 48
defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Apple Initial Bitpool (editable)" 40
defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Negotiated Bitpool" 58
defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Negotiated Bitpool Max" 58
defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Negotiated Bitpool Min" 48
defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Stream – Max Outstanding Packets (editable)" 15
defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Stream – Flush Ring on Packet Drop (editable)" 30

Nach Neustart klappt es

Anschließend solltet Ihr den Rechner einmal neu starten. Nicht wundern: Es kann sein, dass die Verbindung zur Magic Maus jetzt nach einem Neustart ein paar Sekunden dauert, zumindest war es bei mir so. Bei den Werten am Ende jeder Zeile handelt es sich um die Bitrate. Ihr könnt bei „Apple Bitpool Min (editable)“ übrigens auch noch mit höheren Werten herumspielen. Werden die allerdings zu hoch, wird die Verbindung gegebenenfalls wieder instabil. Die Audioprobleme sollten allerdings verschwunden sein.

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Artikel kommentieren:

Kommentare

  • Verdammt, das hätte ich nicht erwartet. Selbiges problem habe ich mit nagelneuen B&W P5wireless. Solange keine tastatur+maus via bluetooth gekoppelt sind, ist die soundübertragung wie erwartet.
    Jetzt habe ich mir extra ein DBPOWER Bluetooth 4.0 Music Receiver Transmitter bestellt und muß jetzt diesen beitrag lesen….

  • Das hat bei mir immer nur kurze Zeit funktioniert. Dauerhaft Abhilfe brachte nur ein Audio-Stick mit eigener Bluetooth-Schnittstelle. Dann hat man auch aptX garantiert. Wenn man mit gedrückter Wahltaste in der Statusleiste unter Bluetooth ein Audiogerät wählt bekommt man Details zur Verbindung angezeigt. Das ist dann oft nur SBC…

  • Huhu danke für die Info leider hilft es mir nicht weiter.

    BT Tastatur (Logitech K380) – OK – Immer
    BT Maus (Logitech MX Master) – ?? – Ohne Kopfhörer OK – Macht nur nach dem Standby Probs
    BT Headphone (Beats X) – ?? – Ohne Maus ok – Mit Maus – Ton kommt aber Maus hackt oft.

    Ich habe versucht den Befehlt aus deinem Screenshot ins Terminal zu hacken bekomme aber zurück:

    2017-03-31 11:05:21.927 defaults[1093:394941]
    Domain com.Apple.BluetoothAudioAgent does not exist

    Hab 10.12.4 also aktuelles macOS installiert. Was kann ich tun? Der Apple Support hat sich auch nicht wirklich mit Ruhm bekleckert und kann nicht weiter helfen sagten die mir ;(

    • Das Geruppel scheint bei Dir mit Störeinflüssen zu tun zu haben. Probier‘ mal, die Einstellungen wieder auf Standard zu setzen und ggf. den Router weiter weg zu stellen. Gibt es in Deinem Haus viele WLANs? Nutzt Du Time Machine per WLAN?

      • Hi Christian,

        danke für deine Antwort. Mit Wlan störungen hat es nichts zu tun. hab mich vom büro schon testweise ins wohnzimmer gesetzt und auch dort wo keinerlei wlan vorhanden ist hab ichs versucht – selbes problem.

        ich hatte zwischenzeitlich auch 1,5 mit apple telefoniert und alles mögliche versucht – ohne erfolg. ich bin dann los und hab ne neue bt maus gekauft um aus zu schließen das es an meiner MX Master liegt. Aber auch hier sobald die beats sich connecten ist essig mit der maus.

        die einzige möglichkeit die ich dann noch habe ist das trackpad vom macbook zu nutzen. das ist aber reichlich doof das das macbook bei mir links oben in der schreibtischecke liegt und ich dann mit links bedienen müßte (was als rechtshänder reichlich bescheiden ist)

        bei dem test mit der zweiten bt maus ist mir auch eingefallen, das ich die probleme mit externen bt boxen (teufl bt bamster) nicht hatte. da läuft alles problemlos nebenher keinerlei ruckler etc.

        ich komme also zu dem schluss das es eigentlich nur an den beats liegen kann.
        am montag oder dienstag wollte sich der apple mitarbeiter nochmal bei mir melden da werd ich das nochmal mit ihm durchgehen. ich hoffe das er dann noch eine zündende idee hat.

        ich liebe es apple beta tester zu sein ;(

  • Das hat ja super geklappt.
    ich habe aber das Audioproblem permanent mit dem Apple TV 2 und 3. Das holpert egal ob LAN oder WLAN damit kann man keine Musik abspielen. Gibt es solche Cache Einstellungen auch dafür?

    Danke Jörg

  • Vielen lieben Dank.
    Ich habe eine JBL Charge 2 und mit dem iPhone funktioniert es ohne Probleme mit dem Macbook jedoch nicht.
    Ich habe schon ewig nach einer Lösung für das Problem gesucht.

    Vielen Vielen Dank

  • Ich habe das gleiche Problem leider auch bei meinem Macbook Air Early 2015. Unter Mac OSX hat die Lösung geholfen, allerdings muss ich auch manchmal mit Windows arbeiten und dort besteht dieses Problem immer noch.

    Gibt es dafür eventuell eine Lösung ? Würde mich über eine Antwort freuen.