Anzeige
EmulationLinux & Co.Mac & MacOSWindows

VirtualBox-VM mit eigener IP im Netzwerk sichtbar machen

Virtuelle Maschinen sind standardmäßig zwar online, Ihr könnt also ins Internet, sie tauchen aber nicht mit einer eigenen IP-Adresse in Eurem Netzwerk auf. Wenn Ihr nun aber beispielsweise XBMC in der VirtualBox-VM laufen habt und dieses mit dem Smartphone/Tablet steuern wollt (XBMC Remote, Yatse, etc.), müsst Ihr eine IP angeben. Öffnet also die Einstellungen Eurer VM und stellt den Netzwerkadapter auf „Netzwerkbrücke“ um – auf Eurem Router könnte Ihr überprüfen, ob die VM als separater Rechner aufgeführt wird. Praktisch ist dies übrigens auch, um eine VM im Netzwerk als Test-Server zu nutzen oder als Server für Dienste, die unter Windows nicht existieren oder um lokal Netzwerk-Software auszuprobieren, ohne das echte LAN zu belasten und so weiter.

Anzeige
virtualbox
Per Netzwerkbrücke kommt die VM ins LAN.

Tutorial: Virtuelle Maschine einrichten/nutzen – für Einsteiger ohne Vorwissen
Tipp: Guest Additions installieren
Tipp: Externe USB-Geräte nutzen
Tipp: Dateien mit dem Host-Rechner tauschen

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Checkmk-Handbuchschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler. Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds. Wenn Ihr hier mehr über Open Source, Linux und Bastelkram lesen und Tutonaut unterstützen möchtet: Über Kaffeesponsoring via Paypal.freue ich mich immer. Schon mal im Voraus: Danke! Nicht verpassen: cli.help

3 Kommentare

  1. Kompliment, eine der besten Anleitungen zu sehr vielen PC.-Systemen. Hier sind offensichtlich Fachleute am Werk. Ihre Seite sollte als Standart-Informatinsystem allen Pc-Usern bekannt sein bzw. bekanntgemacht werden.
    Danke für Ihre tolle Seite. Kompliment, besser kann man mit relativ wenigen Worten ein so vielfältiges Wissen an den Mann/ die Frau bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!