SicherheitWeb

Verschlüsselte Mails verschicken – sofort, ohne Einrichtung!

Verschlüsselte Mails kann jeder verschicken - sofort und ohne Anmeldung via Webservice.

Beim Versand verschlüsselter Mails ist PGP der Standard – der breiten Masse der Nutzer aber vermutlich nicht bekannt. Im Grunde ist das Konzept mit den zwei Schlüsseln zum Ver- und Entschlüsseln gar nicht so kompliziert, aber es wie beim Airbag im Auto: Nutzen – gerne. Die Technik verstehen – muss nich‘. Und auch PGP-Mails lassen sich ganz ohne Wissen verschicken.

Verschlüsselte Mails senden

Der Open-Source-Dienst encrypt.to ermöglicht das Verschicken sicher verschlüsselter Mails direkt über die Webseite. Verschlüsselt wird dabei auf der Client-Seite, also bei Euch daheim, so dass auch die encrypt.to-Betreiber die Inhalte nicht sehen können.

Wenn Ihr eine Mail verschicken wollt, könnt Ihr dort in einem simplen Eingabefeld schlicht den öffentlichen Schlüssel des Empfängers eingeben – oder dessen Mail-Adresse. Ihr könnt sogar einfach die Mail-Adresse an die URL hängen, also etwa encrypt.to/peter@example.com im Browser aufrufen. Sofern in diesem Fall Peters PGP-Schlüssel auf einem öffentlichen Schlüssel-Server liegt, was in aller Regel der Fall ist, landet Ihr in einem Formular für die Mail. Hier müsst Ihr nur noch Eure Absenderadresse eingeben, fertig.

An die eingetragene Absenderadresse geht eine Bestätigung der encrypt.to-Nutzung raus – so macht es wenig Sinn, anderer Leute Adressen zu missbrauchen. Allerdings akzeptiert encrypt.to durchaus Fake-Adressen wie foobar@example.com, so dass Ihr auch komplett anonym verschicken könnt.

verschlüsselte mails bei encrypt.to
Nur ein simples Formular!

Vertrauenswürdig?

Bei so einem Thema und einer to-Adresse ist der hier adressierte Nicht-Fachmensch vielleicht geneigt zu zweifeln – immer eine gute Idee. In diesem Fall sieht es aber wirklich gut aus: Das Projekt ist und basiert auf Open Source, wird auf GitHub betreut und wird sogar aus Deutschland betrieben, von der Wiegelmann UG. Mehr zur Wiegelmann UG findet Ihr hier bei North Data und mehr zu Entwickler Jan Wiegelmann hier bei Xing.

Mehr zum Thema Security.

Anzeige Wir empfehlen NordVPN.

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Checkmk-Handbuchschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler. Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds. Wenn Ihr hier mehr über Open Source, Linux und Bastelkram lesen und Tutonaut unterstützen möchtet: Über Kaffeesponsoring via Paypal.freue ich mich immer. Schon mal im Voraus: Danke! Nicht verpassen: cli.help

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Tutonaut.de