SoftwareWebWindows

Windows 11 gratis testen – ohne Installation!

Über eine Webseite bekommt Ihr einen Einblick in die Funktionsweise des neuen Windows.

Windows 11 steht vor der Tür und will Windows-Jünger mit schicker Optik und neuen Funktionen überzeugen. Falls Ihr zu den Millionen von Menschen gehört, deren PCs wegen angeblicher Inkompatibilität vom Upgrade auf Windows 11 ausgeschlossen sind, ist es kein Grund zu verzagen: Ihr könnt Windows 11 testen – kostenlos und sogar ohne Umwege über virtuelle Maschinen. Eine Webseite verfrachtet das System als Open-Source-Nachbau in den Browser.

Windows 11 im Browser ausprobieren

Möglich macht es die Arbeit des Web-Entwicklers Blue Edge. Auf einer eigens eingerichteten Webseite kann zumindest das Look & Feel von Windows 11 direkt im Browser Eurer Wahl begutachtet werden. Fairerweise sei gesagt, dass lediglich ein Bruchteil der Funktionen des neuen MS-Systems im Browser auch wirklich genutzt werden kann.

So steckt beispielsweise hinter den meisten Icons im neuen Startmenü von Windows 11 lediglich ein Platzhalter. Auch lassen sich die geöffneten Fenster nicht verschieben, allerdings funktioniert die neue Anordnung über die Maximieren-Schaltfläche. Apps wie Spotify, der Windows-11-Store oder auch die Widgets sind mit Platzhalterbilder anstelle von echten Funktionen belegt. Immerhin könnt Ihr über den nachgebauten Edge-Browser Webseiten aufrufen.

Ein paar Funktionen bietet das nachgebaute Windows 11, etwa Zugriff auf den Gratis-Shooter Krunker.

Trotz dieser zugegebenermaßen deutlichen Beschränkungen finde ich das nachgebaute Windows 11 durchaus charmant. Es reicht zumindest aus, um Euch einen ersten Einblick in die Benutzerführung des Systems zu vermitteln. Und wer weiß, vielleicht liefert Blue Edge ja in den kommenden Wochen und Monaten noch neue Funktionen nach.

Einige Apps funktionieren im Browser-Win-11, etwa der Taschenrechner oder VS Code – wenn auch letzteres lediglich die Eingabe erlaubt. Das Terminal ist hingegen ein Platzhalter.

„Windows 11“ als Open-Source-Projekt

Das nachgebaute Windows 11 basiert komplett auf Open-Source-Technologie, namentlich auf React. Wer einen Blick hinter die Kulissen werfen möchte, kann dies auf der GitHub-Seite von Blue Edge machen. Nicht nur das: Hier gibt es auch das „fertige“ Windows 11 als EXE-Datei zum Download. So könnt Ihr das Projekt auch offline im Fenster testen, etwa unter Windows 10.

Das Windows 11 als Open-Source-Nachbau unter Windows 10 – weil es geht ;-)

Natürlich ist das alles nicht viel mehr als eine nette Spielerei. Um aber zumindest einen Eindruck davon bekommen, wie sich Windows 11 in der Praxis anfängt, ist die Browser- bzw. Download-Version gar nicht so verkehrt. Wie schon beschrieben könnt Ihr Windows 11 natürlich auch kostenlos als virtuelle Maschine ausprobieren. Oder prüfen, ob Ihr das System nach Release installieren „dürft“.

×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Mehr zum Thema Windows 11 findet Ihr hier. Alles andere rund um alle Windows-Versionen sammeln wir laufend aktuell unter diesem Link für Euch.

Anzeige Wir empfehlen NordVPN.

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, am Desktop Apple- und unterwegs Android-Fan, zockt unter Windows, kann nicht ohne Musik (von Classic Rock über Ska bis Punk) und Hörbücher, schießt gerne Postkarten-Fotos, hat immer mindestens zwei Handys dabei und freut sich riesig über eine Kaffeespende ;-)

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Tutonaut.de
>		<script type='text/javascript'>
			!function(t){