Wenn Ihr Fotos teilt, teilt Ihr auch gleich einen Haufen Informationen, etwa den Gerätenamen. Mit Scrambled Exif könnt Ihr Metadaten direkt beim Teilen löschen. Datensparsamkeit!

Exif-Daten reichern Fotos mit allerlei Informationen an, beispielsweise zu Belichtung oder Smartphone-Modell. Das ist praktisch, aber wollt Ihr das wirklich immer mit anderen teilen? Wenn Ihr nur das Foto ohne die Exif-Daten teilen wollt, gibt es mit Scrambled Exif ein einfache Lösung.

1. Foto aufnehmen und teilen

Zunächst müsst Ihr natürlich Scrambled Exif installieren, das Ihr hier in Google Play findet. Nehmt anschließend ein Foto auf oder wählt eines aus der Galerie. Wenn Ihr auf den Info-Button klickt, seht Ihr die Metadaten. Ruft den Teilen-Dialog auf wählt hier Scrambled Exif – damit werden die Exif-Daten entfernt. Achtung: Der Teilen-Dialog poppt sofort nochmal auf – dieses Mal wählt Ihr aber den Dienst, über den Ihr tatsächlich teilen wollt! So kostet Euch das Teilen mit Scrambled Exif gerade mal einen einzigen Tap.

exit

Das Bild samt Metadaten – das Teilen via Scrambled Exif entfernt diese.

2. Foto ohne Exif-Daten

Wenn Ihr ein so geteiltes Bild nun wieder öffnet, sind alle Metadaten verschwunden.

exif

Nach dem Teilen sind die Metadaten verschwunden.

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Stichwortschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler.

Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds.

Wenn ich Dir helfen konnte und/oder Du hier mehr über Open Source, Linux, Bastelkram oder auch Windows-Basics lesen möchtest:
Spendier mir einen Kaffee via Paypal.

Kommentieren:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Anleitung: Android-Fotos ohne Metadaten teile…

0