Anzeige
Netzwerk

Anleitung: FritzBox von 2.4 GHz auf 5 GHz Frequenzband umstellen

AVMs populäre FritzBoxen lassen sich – sofern sie neueren Datums sind – problemlos auf den stabilen 5 GHz-Netzwerkstandard einstellen. Die Verbindungen werden dadurch schneller und stabiler, allerdings reichen die 5 Gigahertz nicht ganz so weit. Zudem müssen alle Geräte den Standard unterstützen – gerade bei Peripherie wie WLAN-Druckern oder Airplay-Boxen ist das in der Regel nicht der Fall. Alle modernen PCs, Macs, Smartphones und Tablets sind jedoch in der Lage, auf diesem wesentlich zuverlässigeren Frequenzband zu kommunizieren. In der folgenden Anleitung zeigen wir Euch, wie Ihr Euer WLAN auf 5 GHz umstellen könnt.

Anzeige

1. Fritz-Admin-Oberfläche aufrufen

Öffnet die FritzBox-Admininistratoroberfläche, indem Ihr in der Adresszeile Ihres Browsers „fritz.box“ eingebt und dort das Login-Passwort eingebt. Dazu müsst Ihr natürlich per LAN oder WLAN mit dem Router verbunden sein.

fritz1

Anzeige

2. Erweiterte Ansicht aktivieren (optional)

Schaltet im Menü „System“ unter dem Punkt „Ansicht“ die Erweiterte Ansicht frei und klickt anschließend auf „Übernehmen“. Je nachdem wie Eure FritzBox eingerichtet ist, können Sie diesen Schritt überspringen.

fritz2

3. WLAN-Kanal wechseln

Wechselt jetzt in den Punkt „WLAN“: Hier gibt es nun den neuen Menüpunkt „Funkkanal“. Wählt hier „Funkkanal-Einstellungen anpassen“ und setzt im Dropdown-Menü „WLAN-Standard“ den Wert „802.11n+a“ bzw. „ac“. Gibt es diesen Eintrag nicht, verfügt Eure FritzBox über keine 5GHz-Funktion!

fritz3

4. Warnmeldung wegklicken

Bestätigt die Warnmeldung mit „OK“, sofern Ihr sicher seid, dass all Eure Endgeräte den 5GHz-Standard unterstützen.

Übrigens:

Günstige Mini-Router wie dieser TP-Link TL-WR702N können später dazu genutzt werden, preiswert ein Dualband-WLAN einzurichten.

fritz4

5. 5 GHz-Funkkanal und Sendeleistung wählen

Wählt jetzt unter „Funkkanal“ den Punkt „Autokanal“ sowie eine maximale Sendeleistung von 100% – diese könnt Ihr später schrittweise herunterschrauben, wenn Ihr glaubt, dass auch 50 oder sogar 25 Prozent ausreichen. Wichtig: Deaktiviert zunächst den Punkt „Für 300 MBit/s optimierte Funkkanäle nutzen“: Diese Funktion kann bei älteren Geräten mit 5 GHz-Unterstützung Probleme verursachen.

fritz5

6. Einstellungen übernehmen

Scrollt nach unten und wählt „Übernehmen“: Die FritzBox startet nun die WLAN-Verbindung neu, anschließend ist das WLAN im 5 GHz-Betrieb. Falls ein Gerät nicht funktionieren sollte, liegt das vermutlich daran, dass es den 5 GHz-Standard nicht unterstützt – hier hilft dann nur das Nachrüsten eines zusätzlichen 2,4-GHz-WLAN mit einem günstigen Router oder das Zurückstellen des Fritzbox-Netzes auf 2,4 GHz-Betrieb.

fritz6

Übrigens: Wenn Ihr eine Dualband-Fritzbox besitzt, die den gleichzeitigen Betrieb von 2,4 und 5 GHz-Netz erlaubt, könnt Ihr mit dieser Anleitung hier den Empfang optimieren.

AVM Fritz!WLAN Repeater 3000 International AC+N WLAN Repeater/Extender Tribanda (1.733 Mbps und 886 Mbps/5 GHz, WiFi N, Mesh, WiFi Access Point, 2 Gigabit LAN-Ports, WPS, internationale Version)
Preis: 129,99 €
(Stand: 12.12.2021 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
Sie sparen: 19,01 € (13%)
23 neu von 129,99 €7 gebraucht von 110,67 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
AVM Fritz!Repeater 600 International WiFi N Extender (4 x 4), 600 Mbps, 2,4 GHz, Mesh, WPS, Spanisch
Preis: 37,87 €
(Stand: 31.12.2021 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
21 neu von 37,87 €3 gebraucht von 29,26 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
GRUNDIG GIR1110 DTR 5000 X White & AVM Fritz!WLAN Mesh Repeater 600 (WLAN N bis zu 600 MBit/s (2,4 GHz), WPS, kompakte Bauweise, deutschsprachige Version)
Preis: 132,98 €
(Stand: 22.05.2022 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
1 neu von 132,98 €0 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Christian Rentrop

Diplom-Journalist, Baujahr 1979. Erste Gehversuche 1986 am Schneider CPC. 1997 ging es online. Seither als Schreiberlin in Totholzwäldern und auf digitalen Highways unterwegs. Manchmal auch auf der Vespa GTS, mit dem Wohnwagen unterwegs. Seit 2020 Girldad, dementsprechend froh über eine kleine Kaffeespende.

2 Kommentare

  1. Hallo, der Verzweiflung nahe. Habe neuen FritzRepeater 1200, vorher 310 (aus dem Netz genommen, hat nur 2,4 GHz), FritzBox 7560 (dualfähig) Habe 5 GHz-Kanal eingestellt, wird im Heimnetz (Mesh) (Box – Repeater) auch angezeigt. Endgeräte iPhone + iPad (Version 14.4) wird als verbunden mit Repeater 310 2,4 GHz-Kanal, der nicht mehr angeschlossen ist, und iPad gar nicht mehr angezeigt. Woran kann das liegen? Bin dankbar für eure Hilfe.
    .

  2. Hallo,

    ich habe sehr lange im Internet nach einer solchen Information gesucht und bin hier endlich fündig geworden. Hier habe ich genau das gefunden, was ich suche.

    Danke für diesen wunderschönen, informativen Artikel ;)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Empfohlene Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Tutonaut.de
Cookie Consent mit Real Cookie Banner