Mit dieser Anleitung könnt Ihr Euren Mac ganz einfach per Internet-Recovery komplett auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Das ist beim Verkauf praktisch.

Einer unserer meistgelesenen Artikel ist der, in dem wir erklären, wie man einen iMac, ein Macbook oder einen Mac Pro für den Verkauf zurücksetzen kann. Leider kommt es hier immer wieder zu Nachfragen: Wieso funktioniert das Zurücksetzen nicht? Das Problem kann auftreten, wenn ein Mac nicht mit der Apple-ID, mit der das aktuelle Mac OS X gekauft wurde, zurückgesetzt werden soll. In solchen Fällen ist ein vollständiges Zurücksetzen auf Werkseinstellungen angebracht.

1a. Mac per Internet Recovery auf Werkseinstellungen zurücksetzen (aktuelle Macs seit 2011)

Schaltet Euren Mac zunächst ein oder startet ihn neu. Haltet beim Startgong die Tastenkombination (cmd)+(alt)+(r) gedrückt, um den Start in die Internet-Recovery zu erzwingen. Macht nun bei Schritt 2 dieses Tutos weiter, um den Mac mit dem Orginal-System in den Auslieferungszustand zu versetzen.

Force_Recovery_German_Keyboard

Mit dieser Tastenkombination zwingt Ihr den Mac, in die Internet-Recovery zu starten.

1b. Mac von Installations-CD/DVD zurücksetzen (nur Macs vor 2011)

Legt Eure beim Systemkauf beiliegende Start-DVD ins DVD-Laufwerk ein und startet den Mac neu. Haltet beim Startgong die Taste (c) oder alternativ (alt) gedrückt. Bei (c) wird direkt von CD/DVD gebootet, bei (alt) müsst Ihr aus den verschiedenen Systemen noch das optische Laufwerk auswählen. Ab hier könnt Ihr so vorgehen wie in diesem Tuto hier folgen: Einen gebrauchten Mac für den Verkauf zurücksetzen.

Force_CD_German_Keyboard

Mit der C-Taste könnt Ihr den CD-Boot anleiern.

2. Gegebenenfalls WLAN-Passwort eingeben

Der Mac startet jetzt in die Internet-Recovery, was Ihr am Weltkugel-Symbol erkennen könnt. Gegebenenfalls müsst Ihr noch ein WLAN-Passwort eingeben. Achtung: Hier kann es sein, dass die Tastaturbelegung amerikanisch ist, Ihr müsst die Zeichen, wenn der Mac das WLAN-Passwort nicht akzeptieren will, also eingeben, als hättet Ihr eine amerikanische Tastatur. Einfacher ist es allerdings, den Mac direkt per Ethernet-Kabel mit dem Router zu verbinden. In den meisten Fällen ist das Passwort aber auch einfach im System gespeichert.

Internet-Recovery

Die Weltkugel zeigt Euch an, dass Ihr die Internet-Recovery erfolgreich gestartet habt.

3. Mac-Systemfestplatte formatieren

Wählt nun das Festplatten-Dienstprogramm und partitioniert bzw. formatiert Eure Systemfestplatte nach Eurem Geschmack. Sinnvoll ist es immer, einfach eine große Partition zu wählen – schließlich wollt Ihr den Mac ja höchstwahrscheinlich weitergeben oder verkaufen und daher einfach auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Eventuelle Bootcamp-Partitionen könnt Ihr hier auch entfernen.

Setup_mac

Mit dem Festplatten-Dienstprogramm löscht Ihr das System.

4. Ursprünglich vorinstalliertes Mac OS X neu aufsetzen

Kehrt jetzt zum ursprünglichen Dialog zurück und wählt hier „Mac OS X erneut installieren“. Der Mac wird jetzt mit dem Original-Betriebssystem in den Auslieferungszustand versetzt. Anschließend müsst Ihr nur noch dem Installationsvorgang folgen und alle Vorgaben übernehmen wie hier ab Schritt 4. Vergesst nicht, den Mac nach der Installation einfach auszuschalten. Richtet ihn nicht (!) ein, damit der neue Besitzer selbst sofort mit der Einrichtung beginnen kann.

Setup_mac_2

Jetzt noch Mac OS X neu installieren…

macreset8

… und schaltet den Mac bei diesem Dialog einfach aus, um dem neuen Besitzer die Einrichtung zu erleichtern.

Hat der Artikel geholfen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden:

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Artikel kommentieren:

Kommentare

  • Leider bleibe ich immer wieder an der Stelle der Installation (OS X Lion) hängen, an der ich mich mit dem App Store anmelden soll, mit dem Ergebnis: Dieser Artikel ist vorübergehend nicht verfügbar.
    Wäre für jeden Hinweis dankbar….

  • Hallo, ich habe einen MacBook Pro 8 GB, 10.6. Ich finde überall im Netzt eine ähnliche Erklärung. Aber: bei mir startet nach C direkt die Installation für OS X. Also: wählen Sie ihre Sprache aus….. Dadurch habe ich OS X zwar neu, aber noch die Daten drauf.

    Eine Idee, wie ich meine Daten runter bekomme?

    Gruß
    Detlef Bieder

  • Hallo,
    Ich habe die Anleitung soweit befolgt, alles prima! Beim anmelden im Apple Store will mein MacBook 2011 dann Lion installieren, zumindest erscheint der Löwe:) Aber dann erscheint die Meldung „Der Artikel ist zur Zeit nicht verfügbar, versuche es später noch einmal“
    Wie hier ja schon öfter beschrieben. Bleibt da nur noch die Installation per CD? (Die ich nicht habe 🙁 )
    Grüße
    Jörn

    • Bist Du sicher, dass Du die Internet-Recovery verwendet hast? Damit klappt das normalerweise…? Ein 2011er-Mac müsste eigentlich mit Snow Leopard ausgeliefert worden sein, also mit CDs (https://support.apple.com/kb/SP619?locale=de_DE&viewlocale=de_DE).

      Dann klappt das höchstwahrscheinlich nicht, weil Du das Update auf Lion (oder neuer) manuell installiert hast, das eine Internet-Recovery erlaubt. Also: Du musst höchstwahrscheinlich die Start-Datenträger benutzen, die dem Gerät beilagen. Wenn Du die nicht mehr hast, musst Du leider in den sauren Apfel beißen und Lion oder Snow Leopard kaufen: http://www.apple.com/de/shop/product/D6106ZM/A/os-x-lion bzw http://www.apple.com/de/shop/product/MC573D/A/mac-os-x-106-snow-leopard

      Die von Dir beschriebene Meldung deutet immer darauf hin, dass die Betriebssystem-Version eben NICHT zum Lieferumfang des Macs gehörte. Leider sind die Werkseinstellungen immer auf die jeweils dem Mac mitgelieferte OS-Version geeicht und Snow Leopard gab es eben nicht als AppStore-Download.

      • Hmm ok,
        du meinst Lion würde gehen? Ich hab mir gestern einen (gebrauchten) Apple-USB-Stick mir Lion 10.7.5 gekauft. Soll ohne Hardwarelock sein und für Neuinstallation sowie auch Upgrade. Ich dachte Lion wäre ok, weil er das aus dem AppStore installieren wollte. Kam Lion nicht auch 2011 raus? (Sagt Wikipedia) Ich habe einen A1286 early 2011…
        Grüße
        Jörn

        • Lion kam irgendwann im Sommer raus, ich hatte einen Late 2011 iMac, da war’s schon drauf. Geräte aus Early 2011 hatten noch Snow Leopard – also Installations-DVDs, vom Air abgesehen. Deins ist hier das, oder? https://support.apple.com/kb/sp620?locale=de_DE
          Da steht, da waren DVDs dabei und MacOS X 10.6 vorinstalliert.

          Um Deine Frage zu beantworten: Ja, der Stick sollte problemlos funktionieren, um das Gerät komplett zurück zu setzen oder neu zu installieren, wenn z.b. die Festplatte gewechselt wurde.

          • Yep,
            das ist meine Version. Ich hatte auch gelesen, daß Lion Mitte 2011 raus war. Weil es Lion installieren wollte, dachte ich vielleicht wäre es schon damit ausgeliefert worden;)
            Wenn ich den Stick ausprobiert habe, gebe ich Rückmeldung. Schon mal ein dickes Lob für Deine unermüdliche Hilfe und eure angenehm zu lesende Seite…
            Grüße
            Jörn

          • Morgen werde ich wohl endlich Zeit finden den Stick auszuprobieren. Jetzt frage ich mich noch, welche Tastenkombination muß ich beim Start drücken, um Lion von USB zu installieren?
            Grüße
            Jörn

          • Mit Lion auf dem Stick hat es dann prima funktioniert. Vielen Dank für die verständliche Anleitung und den unermüdlichen Support.
            Tutonaut=👍!
            Grüße
            Jörn

shares