Windows 8.1 ist gegenüber Windows 8 ein großer Fortschritt. Wer seinen Rechner jedoch nach dem Update auf Windows 8.1 zurücksetzen oder neu installieren möchte, sitzt in der Update-Falle: Entweder, Ihr beginnt die Installation nach bei einem Clean Install erneut mit Windows 8 und ladet alle danach Updates, was jedoch ärgerlich und zeitraubend ist. Oder Ihr setzt den Rechner einfach zurück, wobei das Wiederherstellungs-Werkzeug dann jedoch meldet, dass „einige Dateien fehlen“ und das Zurücksetzen damit nicht möglich ist. In beiden Fällen ist es praktisch, eine Windows 8.1-DVD, ISO oder einen Stick zur Hand zu haben. Die allerdings lässt sich nicht ohne weiteres mit dem Windows 8-Lizenzschlüssel erstellen, weil der Windows 8.1-Installer keine Windows 8-Seriennummern akzeptiert. Wir zeigen Euch, wie Ihr einen solchen Datenträger mit einem Trick trotzdem erstellen könnt.

Windows 8.1 ist gegenüber Windows 8 ein großer Fortschritt. Wer seinen Rechner jedoch nach dem Update auf Windows 8.1 zurücksetzen oder neu installieren möchte, sitzt in der Update-Falle: Entweder, Ihr beginnt die Installation nach bei einem Clean Install erneut mit Windows 8 und ladet alle danach Updates, was jedoch ärgerlich und zeitraubend ist. Oder Ihr setzt den Rechner einfach zurück, wobei das Wiederherstellungs-Werkzeug dann jedoch meldet, dass „einige Dateien fehlen“ und das Zurücksetzen damit nicht möglich ist. In beiden Fällen ist es praktisch, eine Windows 8.1-DVD, ISO oder einen Stick zur Hand zu haben. Die allerdings lässt sich nicht ohne weiteres mit dem Windows 8-Lizenzschlüssel erstellen, weil der Windows 8.1-Installer keine Windows 8-Seriennummern akzeptiert. Wir zeigen Euch, wie Ihr einen solchen Datenträger mit einem Trick trotzdem erstellen könnt.

1. Windows 8 und Windows 8.1 Setup Tool laden
Ladet Euch zunächst sowohl das Windows 8-Setup Tool, als auch seinen Nahchfolger für Windows 8.1 von der Microsoft-Website herunter, beide Programme sind untereinander gelistet.

winsetup1

Setup-Tools für Windows 8 und Windows 8.1 herunterladen…

2. Windows 8-Installer starten und Seriennummer eingeben
Da Ihr ja eine Windows 8-Seriennummer besitzt, müsst Ihr nun das Setup-Tool für Windows 8 starten. Gebt dort Eure Seriennummer ein und klickt auf „Weiter“.

winsetup2

…Windows 8-Setup-Tool starten und Seriennummer eingeben…

3. Windows 8-Download anstoßen…
Der Windows 8-Installer zeigt jetzt die zu Eurer Seriennummer passende Windows-8-Version. Ein Klick auf „Weiter“ startet den Download. Windows berechnet die Zeit, die benötigt wird und beginnt dann, die neuen Dateien aus dem Internet auf den Rechner zu kopieren.

winsetup3

… Windows-Version bestätigen…

4. … und wieder beenden
Wartet nun kurz, bis die Zeitberechnung abgeschlossen ist und erste Prozentzahlen auftauchen, drückt dann die Tastenkombination ALT+F4: Daraufhin erscheint ein Fenster, in dem Ihr gefragt werdet, ob Ihr „die Aktion wirklich beenden“ wollt. Bestätigt das mit „Ja“. Der Hintergrund dieser Aktion: Der Windows 8.1-Installer ist nur eine neuere Version des 8-Installers und greift auf die gleiche Logik zurück. Durch das aufrufen des Windows 8-Installers könnt Ihr ihn austricksen und dazu bringen, die alte Seriennummer zu akzeptieren.

winsetup4

… und das Setup Tool wieder beenden…

5. Windows 8.1-Installer starten und Windows 8-Dateien laden
Startet jetzt den Windows 8.1-Installer. Dieser fragt jetzt keine Seriennummer mehr ab, sondern beginnt sofort mit dem Download der Windows 8.1-Dateien. Anschließend müsst Ihr nur noch abwarten, der Download kann abhängig von der Internetverbindung eine Weile dauern.

winsetup5

… um danach die richtigen Dateien mit dem Windows 8.1-Setup-Tool zu laden.

6. ISO-Datei erstellen
Nach Abschluss des Downloads überprüft das Windows 8.1-Setup-Tool die Dateien und bietet Euch anschließend mehrere Optionen an. Wählt „Installationsmedien erstellen“ und im folgenden Fenster „ISO-Datei“. Wählt einen Speicherort und legt die ISO-Dateien dort ab. Mit diesen könnt Ihr später Installations-DVDs mit Windows 8.1 brennen. Alternativ könnt Ihr auch die Option „USB-Speicherstick“ wählen, um einen Stick für das Windows 8.1-Setup einzurichten.

winsetup6

Zuguterletzt noch ISO-Dateien erstellen.

UPDATE: Key-Probleme beheben
Sollte es bei der Installation vom Windows 8.1-Medium zu Problemen mit dem Key kommen, müsst Ihr statt Eures „normalen“ Keys den generischen Key von Microsoft eingeben. Dieser wird auf dieser Microsoft-Seite für verschiedene Windows 8-Versionen aufgelistet. Der Key ermöglicht den Start der Installation durch die in dieser Anleitung erstellte Windows-Version, für die Aktivierung müsst Ihr dann Euren regulären Windows 8-Key eingeben.

Artikel teilen:

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Artikel kommentieren:

Kommentare

shares