Benachrichtigungen/Push-Notifications von Webseiten sind schnell akzeptiert – aber wo stellt man sie wieder ab? So geht’s für Chrome und Firefox:

Benachrichtigungen oder Push-Notifications sind diese kleinen Hinweise, die Webseiten bei Euch aufpoppen lassen können – praktisch zum Beispiel, um bei Web-Mail-Clients oder Chat-Seiten über neue Beiträge informiert zu werden. Aber auch, um auf neue Beiträge etwa bei uns aufmerksam zu werden. Das Abonnieren ist leicht – es poppt eine Frage auf. Das Abbestellen ist auch leicht, wenn man weiß wo.

Damit Ihr auch wisst, was gemeint ist:

benachrichtigungen

Benachrichtigungen – links Chrome, rechts Firefox.

Push-Benachrichtigungen bei Firefox deaktivieren

In Firefox habt Ihr zwei Möglichkeiten, Abos wieder abzustellen: Zum einen könnt Ihr auf der jeweiligen Website auf den kleinen Button mit dem eingekreisten „i“, links neben der URL und dem kleinen Schloss klicken. Wenn Ihr alle Abos verwalten wollt, öffnet Extas/Einstellungen/Inhalt – dort gibt es alle blockierten und freigeschalteten Seiten auf einen Blick. Ihr könnt auch die Adresse kopieren: about:preferences#content

push-notifications

Firefox: Links die Übersicht in den Einstellungen, rechts die Konfiguration über die Seiten-Eigenschaften.

Push-Mitteilungen bei Chrome abschalten

In Google Chrome findet Ihr die Einstellungen über das Schloss-Symbol links neben der aktuellen Adresse. Die aktuelle Site lässt sich hier direkt verwalten, die Übersicht gibt es über den Link „Website-Einstellungen“ und dann wieder unter „Inhalte“ – oder direkt über: chrome://settings/content/notifications

benachrichtigungen

Chrome: Die Konfiguration einzelner Seiten links, und rechts die ganze Liste.

Website-Mitteilungen bei Safari ausschalten

Auch bei Safari auf dem Mac lässt sich das Website-Abo ganz einfach beenden: Öffnet die Safari-Einstellungen über die Menüzeile und wählt hier das Tab „Mitteilungen“: Hier findet Ihr eine Übersicht aller Websites, die Euch Push-Notifications angeboten haben. Wählt bei Websites, deren Abo Ihr beenden wollt, einfach „Nicht erlauben“, schon werden die Benachrichtigungen bei neuen Artikeln nicht mehr angezeigt.

Safari-Push-Mitteilungen lassen sich in den Safari-Einstellungen deaktivieren.

Safari-Push-Mitteilungen lassen sich in den Safari-Einstellungen deaktivieren.

P.S.: Das Tutonaut-Abo solltet Ihr natürlich nicht abbestellen – Ihr könntet Wichtiges verpassen 😉

Weitersagen:

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Am Anfang war der C-64 des großen Bruders des besten Freundes in der Grundschule …

Der echte Technikwahn kam dann mit einer Ausbildung bei Saturn – als Computer noch erklärt werden mussten, Soundkarten benötigten, ein gutes Monatsgehalt kosteten und das Internet nur bei Nerds und mit 38 kbp/s lief, bestenfalls.

Ein Studium der Informationswirtschaft und ein paar Jahre als Redakteur bei Data Becker später, sitzt hier ein freier Journalist, der auf Old-School-Computing (cli ftw!), Free Software, Frickelei, Kodi und „Hundedinger“ steht – und Grauseligkeiten wie Bild und Heftig.co zutiefst verabscheut.

Und sonst so? Sauerländer, Ex-BSI’ler, untalentierter Musikinstrumentebesitzer und seit 26 Jahren Skateboarder, ein ziemlich alter. Und manchmal kommt das abgebrochene Philo-Studium wieder durch …

Artikel kommentieren:

Kommentare