iPhone, iPad & Co.

iPhone: Anrufer automatisch per Inverssuche erkennen

Unbekannte Rufnummer adé: Mit einem kleinen Trick könnt Ihr dafür sorgen, dass Euer iPhone bei unbekannten Anrufern automatisch den Anrufer identifiziert.

Ist die Rufnummer eines Anrufers nicht im iPhone-Telefonbuch, zeigt das iPhone – wie es sich für ein Handy gehört – die Rufnummer an. Das ist soweit OK. Allerdings ist es noch besser, wenn die Rufnummer direkt einem Namen zugeordnet wird. So könnt Ihr schon beim Klingeln sehen, ob es sich überhaupt lohnt, abzuheben. Inzwischen gibt es aber zum Glück eine Funktion, die es Euch erlaubt, unbekannte Anrufer auf dem iPhone automatisch zu identifizieren. Das erspart Euch viele, viele lästige Anrufe.

Unbekannte Rufnummern auf dem iPhone: Das Örtliche hilft!

Standardmäßig ist die Funktion allerdings nicht aktiv: Das liegt daran, dass das iPhone keine eingebaute Inverssuche besitzt. Bei der Inverssuche handelt es sich um das umstrittene Verfahren, „umgekehrt“ im Telefonbuch zu suchen, also nicht anhand eines Namens die Rufnummer herauszufinden, sondern umgekehrt. Um diese Inverssuche nachzurüsten, müsst Ihr daher zunächst eine Telefonbuch-App mit Inverssuche auf Eurem iPhone installieren. Bequem, kostenlos und seriös ist das mit der offiziellen App „Das Örtliche“ oder „Das Telefonbuch“ möglich: Beide ersetzen den guten, alten Telefonbuch-Schinken, den die Telekom jährlich vor Eure Haustür warf. Ladet Euch eine der Apps (oder auch beide für eine noch bessere Erkennung) aus dem AppStore auf Euer iPhone.

Die offiziellen Apps von Das Örtliche und Das Telefonbuch besitzen eine Inverssuche.
Die offiziellen Apps von Das Örtliche und Das Telefonbuch besitzen eine Inverssuche.

Anrufe blockieren und identifizieren einschalten

Das war es im Grunde schon: Durch die Installation der Telefonbuch-App wird ein neuer Menüpunkt in den iOS-Einstellungen freigeschaltet: Öffnet die Einstellungen, wählt „Telefon“ und scrollt nach unten. Hier findet Ihr jetzt den neuen Eintrag „Anrufe blockieren u. identifizieren“: Tippt diesen an und schaltet unter „Apps zum Identifizieren von Anrufen“ die Schalter der installierten Apps ein. Das war es auch schon: Wenn Ihr jetzt angerufen werdet, wird die Nummer des Anrufers mit den Anrufern im offiziellen Telefonbuch abgeglichen und zugeordnet: Bei Anruf wird Euch jetzt nicht mehr die Nummer angezeigt, sondern im Idealfall der Name des Anrufers.

Ist die App installiert, erscheint ein neuer Menüpunkt.
Ist die App installiert, erscheint ein neuer Menüpunkt.

Funktion schützt das iPhone vor Telefon-Spam

Und diese praktische Funktion geht sogar noch weiter: Die App „Das Telefonbuch“ besitzt nämlich nicht nur eine Inverssuche, sondern auch einen Spam-Schutz, den Ihr in der App selbst aktivieren könnt. Meldet sich bei Euch eine Rufnummer, die bekannt und mit Spam, Telemarketing oder Schlimmerem verknüpft ist, wird dieser Anruf automatisch von der Telefonbuch-App unterdrückt. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass der Spam-Anrufer den Das Telefonbuch-Machern bereits bekannt ist. Es gibt natürlich eine ganze Reihe von Apps mit dieser Funktion, allerdings sind diese zum Teil kostenpflichtig, pflegen aber gegebenenfalls auch bessere Spam-Listen als die Herausgeber des offiziellen Telefonbuchs.

Die App Das Telefonbuch besitzt sogar einen Spam-Schutz.
Die App Das Telefonbuch besitzt sogar einen Spam-Schutz.

Unterdrückte Rufnummern ignorieren

Natürlich sind die Spammer nicht doof, weshalb sie nicht selten die Rufnummer unterdrücken. Allerdings gibt es in aller Regel nur zwei Gründe, das ein Anruf mit unterdrückter Rufnummer erfolgt: Entweder, der Anrufer hat einen wirklich sehr alten analogen Telefonanschluss – hier solltet Ihr prüfen, was bei Oma und Opa vorhanden ist und es gegebenenfalls ändern. Oder er unterdrückt sie bewusst, was bedeutet, er will nicht erkannt und zurückgerufen werden. Dass so jemand in aller Regel nichts Gutes im Schilde führt, dürfte klar sein, schließlich entspricht anonymes Anrufen heutzutage nicht mehr der Telefon-Nettikette.

Apple iPhone 13 Mini (128 GB) - Mitternacht
Preis: 798,00 €
(Stand: 30.11.2021 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
1 neu von 798,00 €1 gebraucht von 783,02 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Auf dem iPhone gibt es daher aus gutem Grund seit geraumer Zeit die schöne Funktion, anonyme Anrufer stumm zu schalten: In den Telefon-Einstellungen des iPhones findet Ihr inzwischen die Option „Unbekannte Anrufer stummschalten“, mit der Ihr zumindest dafür sorgen könnt, dass diese Anrufe Euch nicht zu den unmöglichsten Uhrzeiten stören: Anonyme Anrufe werden stummgeschaltet und auf die Mailbox umgeleitet. Wer anonym anruft, kann sich ja hier erklären und gegebenenfalls seine Nummer hinterlassen.

Christian Rentrop

Freier Journalist, Baujahr 1979. Erste Gehversuche 1986 am Schneider CPC. 1997 ging es online. Seither als Blogger und Journalist in Totholzwäldern, auf digitalen Highways und mit der Vespa GTS 300 oder meinem Hund in der echten Welt unterwegs. Neuerdings Tochtervater. Spendier‘ mir einen Kaffee.

3 Kommentare

  1. Hi, ich finde keine 2. Apps im Store, sondern nur eine: „Das Örtliche Telefonbuch“, egal wie ich suche.
    Habe diese installiert, der Eintrag „Spam-Schutz“ taucht aber selbst nach einen Neustart des Telefons nicht auf.
    Übersieh ich etwas?
    iPhone 8 mit aktuellem iOS 15.1

    Besten Dank vorab!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Empfohlene Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Tutonaut.de
>		<script type='text/javascript'>
			!function(t){