Die Systemeinstellungen von macOS sind traditionell recht aufgeräumt. Dennoch lohnt es sich, die Einstellungen ein wenig anzupassen.

Die Systemeinstellungen von macOS sind ein wichtiges Werkzeug dafür, das Apple-System an die eigenen Vorstellungen anzupassen. Wenn Ihr häufiger an den Einstellungen herumschraubt, solltet Ihr das Menü selbst nach Euren Vorstellungen optimieren. Apple-typisch geht das zwar nur in einem begrenzten Rahmen – aber es geht 😉 So könnt Ihr beispielsweise die Reihenfolge der Menüpunkte neu sortieren lassen oder auch bestimmte Funktionen ausblenden, die Ihr nicht benötigt.

Um die Systemeinstellungen unter macOS anzupassen, müsst Ihr sie natürlich erst einmal aufrufen. Das geht am schnellsten per Klick auf den Apfel in der Menüleiste und Auswahl von Systemeinstellungen. Ihr landet nun in der altbekannten Menüansicht. Hier könnt Ihr beispielsweise über das Suchfeld oben rechts die gesuchte Einstellung finden oder Euch manuell durchklicken.

Menüpunkte aus den Systemeinstellungen ausblenden

Wenn Ihr bestimmte Menüpunkte in den Systemeinstellungen von macOS ohnehin nie verwendet, könnt Ihr diese einfach ausblenden (beispielsweise Siri – wer braucht schon Siri 😉 ). So schafft Ihr mit wenigen Klicks Übersicht in den Einstellungen. Klickt dazu in der macOS-Menüleiste auf den Punkt Einstellungen und wählt im aufklappenden Menü den Unterpunkt Anpassen…. MacOS blendet nun kleine Häkchen neben den einzelnen Menüpunkten ein. Um diese Unterpunkte auszublenden, müsst Ihr lediglich die Häkchen per Klick entfernen. Übernehmt die Einstellungen mit einem Klick auf Fertig, zeigt macOS die entsprechenden Menüs nicht mehr an. Auf die gleiche Weise könnt Ihr sie später wieder zurückholen: Wechselt erneut in den Modus Anpassen und setzt den Haken wieder.

Systemeinstellungen ausblenden macOS

Wenn Ihr bestimmte Einstellungen nicht verwendet, blendet diese einfach aus

Systemeinstellungen von macOS neu sortieren

Standardmäßig gruppiert macOS die Systemeinstellungen nach Kategorien. Neben der schon erwähnten Suchfunktion gibt es aber noch eine zweite Möglichkeit, für Übersicht in den Einstellungen zu sorgen: Ihr könnt das Menü alphabetisch sortieren lassen. Dazu öffnet Ihr erneut das Menü Einstellungen. Hier klickt Ihr dieses Mal auf den Punkt Alphabetisch ordnen. Ab sofort präsentiert macOS die Systemeinstellungen fein säuberlich von A bis Z sortiert. Klickt Ihr erneut auf den Punkt, wechselt die Ansicht wieder zurück zu den Kategorien.

Systemeinstellungen macOS alphabetisch

Mit einem Klick sortiert macOS die Systemeinstellungen nach dem Alphabet

Leider gibt es noch keine Möglichkeit, die Reihenfolge der Einstellungen komplett selbst festzulegen. Aber vielleicht kommt das ja irgendwann als hyperinnovative Neuerung in einem künftigen macOS-Update – bei den Symbolen in der Menüleiste hat es ja auch etwas gedauert 😉

Ihr sucht noch weitere Tipps, Tricks und Anleitungen zu macOS? Dann schaut doch mal in unserer Mac-Ecke vorbei und stöbert nach Lust und Laune!

Über den Autor

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, schreibt über Windows, Smartphones, Games und eine Menge anderen Kram

Artikel kommentieren: