Die erste Wordpress-Site verlangt viel Aufwand, bis sie alltagstauglich ist. Weitere Sites könnt Ihr aber binnen Sekunden anlegen – samt Datenschutz & Co.

Neulich haben wir Euch gezeigt, wie Ihr WordPress‘ Multisite-Funktion nutzt, um mit einer Installation beliebig viele eigenständige Blogs zu betreiben. Dabei könnt Ihr den Admins der einzelnen Seiten, oder auch Euch selbst, viel Arbeit abnehmen, wenn Ihr auf eine Site-Vorlage setzt. Denn einige Dinge sind doch bei jeder neuen Site gleichermaßen zu beachten und zu tun: Standard-Plugins wollen installiert werden, beispielsweise Anti-Spam, Backup und so weiter, ein paar Themes sollten zur Verfügung stehen und natürlich müssen auch Datenschutz & Co. nur einmal erledigt werden. Optional könnt Ihr aber auch Strukturen für Schlagwörter, Kategorien, Menüs etc. bereitstellen.

Vorbereitung

In der aufgesetzten Multisite-Umgebung müsst Ihr zunächst zwei Dinge erledigen: Ein Plugin zum Klonen von Multisite-Sites installieren und eine Vorlagen-Site erstellen.

Ding 1: Beginnt zunächst mit dem Plugin und installiert das Tool MultiSite Clone Duplicator – das klont schlicht und ergreifend eine bestehende Site.

Ding 2: Als Vorlage dient eine ganz normale Site. Legt also über Multisite eine neue Seite an, die möglichst alles beinhaltet, was alle Unter-Sites haben sollten. Natürlich können die Admins der jeweiligen Sites andere Einstellungen nutzen oder Plugins deaktivieren, wenn sie das bevorzugen – sofern Ihr es gestattet ;) Nur als Anregung, hier mal eine Liste mit Elementen für die Vorlage – ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

  • Seite: Impressum
  • Seite: Datenschutz
  • Struktur: Menüs, Kategorien, Schlagwörter – nach Bedarf
  • Content: Demo-Beiträge und -Seiten
  • Themes: Themes zur Auswahl
  • Plugin: Anti-Kommentar-Spam
  • Plugin: Cookies akzeptieren
  • Plugin: Google Analytics
  • Plugin: Google Analytics Opt-out
  • Plugin: Optimierer für CSS, HTML & Co.
  • Plugin: Optimierer für Bilder
  • Plugin: Caching-Werkzeug
  • Plugin: Werbung schalten
  • Plugin: SEO-Helferlein
  • Plugin: Social-Media-Werkzeuge
  • Plugin: Tool für VG-Wort-Zählmarken
  • Plugin: Tool für Backups
  • Plugin: Weitere DSGVO-Tools

Kurz: Setzt eine Site „Vorlagen-Site“ auf und baut möglichst alles ein, was sein muss.

wordpress multisite screenshot

Die eigentliche Arbeit: Das Einrichten kann schon einige Stunden dauern.

Site klonen

Wenn die Vorlage einmal steht, ruft die Liste Eurer Sites über Meine Websites/Netzwerkverwaltung/Websites auf. Fahrt mit dem Mauszeiger über die Vorlagen-Site, um die Optionen einzublenden und wählt dann den Punkt Duplicate.

wordpress multisite screenshot

Das Klon-Plugin taucht nur dezent bei den Optionen der Webseiten auf.

Im nächsten und letzten Schritt vergebt Ihr einfach Adresse, Titel und Admin-Mail. Bei den Advanced Options könnt Ihr optional auch etwaige Dateien (gut für Logos etc.) und Nutzer samt ihrer Rollen klonen. Klickt zum Abschluss auf den Duplicate-Knopf. Damit ist Eure neue Site im System und entspricht 1:1 der Vorlage – von den eben eingegebenen Informationen mal abgesehen.

screenshot von wordpress

Hier das Bild bei Unter-Sites auf Ordnerbasis – einfacher geht’s nicht.

Weitere Tipps und Tricks rund um WordPress findet Ihr hier.

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Stichwortschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler.

Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds.

Wenn ich Dir helfen konnte und/oder Du hier mehr über Open Source, Linux, Bastelkram oder auch Windows-Basics lesen möchtest:
Spendier mir einen Kaffee via Paypal.

Kommentieren:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.