GamingMultimediaSoftware

Nintendo Switch: Screenshots aufs Handy übertragen

Endlich könnt Ihr Switch-Screenshots ohne den Umweg über Facebook und Twitter teilen

Ich mag die Nintendo Switch, ehrlich. Ich gehe sogar so weit zu behaupten, dass das Ding eine meiner Top-5-Lieblingskonsole aller Zeiten ist. Doch so nett das Gaming auf der Switch, so rückständig ist das ganze Drumherum, etwa die Spielstandverwaltung, das Fehlen von Streaming-Apps wie Netflix auf der Switch und eben das Teilen von Screenshots. Bislang war der einzige Weg, die Dinger kabellos in die Welt zu schicken, die Veröffentlichung bei Facebook oder Twitter. Doch mit dem neuesten Systemupdate ist der Prozess endlich einfacher geworden.

Switch: Systemsoftware-Version 11 bringt endlich mehr Komfort

Mit dem im Dezember 2020 veröffentlichten Systemupdate auf Version 11 hat Nintendo seiner Hybrid-Konsole endlich eine paar dringend benötigte Komfortfunktionen verpasst. So könnt Ihr Spielstände nun endlich automatisch synchronisieren und Screenshots auf ein Smartphone oder Tablet schicken, ohne sie gleich in den Social-Media-Moloch zu pumpen.

3%
Nintendo Switch Konsole - Neon-Rot/Neon-Blau
329,00 €
319,00 €
(Stand: 03.08.2021 02:21 - Details)
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
3%
Nintendo Switch Konsole - Grau
329,00 €
319,95 €
(Stand: 03.08.2021 02:21 - Details)
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
9%
Nintendo Switch Lite, Standard, Blau
229,99 €
199,00 €
(Stand: 03.08.2021 02:21 - Details)
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Falls Ihr das Update noch nicht habt, öffnet die Systemeinstellungen der Switch und wechselt in den Bereich Konsole. Hier tippt Ihr auf System-Update und ladet es herunter, sobald Eure Konsole es online gefunden hat.

So schickt Ihr Switch-Bildschirmfotos an ein Smartphone

Nach dem Update auf die Softwareversion 11 oder höher könnt Ihr Eure Switch-Screenshots nun etwas einfacher verschicken. Das „etwas“ steht da übrigens ganz bewusst, denn der Weg zur Smartphone-Übertragung ist schon immer noch ein wenig Nintendo-esk ;-) Statt die Bilder und Videos beispielsweise via Bluetooth zu verschicken, spannt die Konsole ein eigenes WLAN-Netzwerk auf.

QR-Code Switch
Über diesen QR-Code verbindet sich Euer Smartphone oder Tablet direkt mit der Switch. So könnt Ihr Fotos und Videos von der Konsole übertragen.

Mit diesem verbindet Ihr Euch auf dem Zielgerät via QR-Code, um dann wiederum über einen zweiten QR-Code auf eine Medienseite mit den geteilten Bildern zu kommen. Keine Sorge, das klingt komplizierter als es ist. So geht Ihr dabei vor:

  1. Öffnet auf der Startseite der Switch den Bereich Alben und wählt ein Bildschirmfoto oder Screenvideo aus, das Ihr teilen wollt.
  2. Drückt nun auf die Taste und wählt im eingeblendeten Menü den Punkt  An Smart-Gerät senden. Ihr könnt nun wahlweise nur eins oder auch mehrere Bilder auswählen.
  3. Die Switch generiert anschließend einen QR-Code, den Ihr mit der Kamera Eures Smartphones scannt. Sollte Euer Handy keine QR-Erkennung besitzen, müsst Ihr Euch einen QR-Code-Scanner aus dem Play Store bzw. App Store besorgen und den Code damit einlesen.
  4. Erkennt das Handy den QR-Code, bietet es an, sich mit dem WLAN der Switch zu verbinden, was Ihr tut.
  5. Anschließend zeigt die Switch einen zweiten QR-Code. Dieser führt Euch auf eine lokale Medienseite, auf der Ihr die freigegebenen Switch-Screenshots betrachten und herunterladen könnt.
    Fotos von Switch auf iPhone
    Fotos von der Switch aufs iPhone übertragen – zwar nicht elegant, aber immerhin funktioniert es.

Wie gesagt, ein wenig holprig, aber immer noch besser als der Umweg über Facebook und Twitter.

Alternativ dazu erlaubt das Systemupdate auf Version 11 übrigens auch endlich, die Switch per USB-Kabel an einen PC anzuschließen und die Daten zu kopieren. Ich weiß zwar nicht, warum ein solch essenzielles Feature über drei Jahre braucht, aber hey: Ich bin froh, dass es nun geht ;-)

Noch mehr Tipps und Tricks rund um die Nintendo Switch findet Ihr unter diesem Link. Weitere Gaming-Themen sammeln wir hier für Euch.

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, am Desktop Apple- und unterwegs Android-Fan, zockt unter Windows, kann nicht ohne Musik (von Classic Rock über Ska bis Punk) und Hörbücher, schießt gerne Postkarten-Fotos, hat immer mindestens zwei Handys dabei und freut sich riesig über eine Kaffeespende ;-)

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"