SoftwareWindows

Notepad++ mit AsciiDoc: Highlighting und Preview

So bindet Ihr Syntax-Highlighting und eine Live-Vorschau für AsciiDoc in Notepad++ ein.

Die Auszeichnungssprache AsciiDoc steht ein wenig im Schatten von Markdown und will sich vielleicht deshalb nicht ganz so fix und nahtlos in Notepad++ einfügen lassen – aber es geht. Ihr braucht dafür ein Plugin für Notepad++ und eines für Chrome (oder sonst einen Browser).

Funktionsweise

Damit Ihr nicht umsonst loslegt: Das Syntax-Highlighting funktioniert wie gewohnt und problemlos – es wird einfach ein Template für die AsciiDoc-Syntax importiert.

Die Vorschau läuft leider nicht in Notepad++ direkt, sondern im Browser und nur fast live: Ihr könnt die Vorschau direkt aus dem Editor triggern, aktualisiert wird sie anschließend bei jedem Speichern der aktuellen Datei. Von daher ist die Vorschau nicht ganz live, sondern immer ein STRG+S entfernt.

Wenn Ihr da keine Lust drauf habt und nicht an Notepad++ gebunden seid: Visual Studio Code liefert ein AsciiDoc-Plugin direkt über den integrierten Marktplatz. Genaue Instruktionen gibt es hier bei Asciidoctor; die Kurzform:

STRG+P
ext install asciidoctor.asciidoctor-vscode

Anschließend muss VSC neu gestartet werden.

Highlighting einrichten

Die Einrichtung ist ziemlich straight forward:

  • userDefineLang.xml von GitHub herunterladen
  • Datei in Notepad++ über Sprachen/Benutzerdefinierte Sprache/Eigene Sprachen definieren importieren
  • Die neue Sprachdefinition über Speichern als etwa als asciidoc speichern
asciidoc notepad++ screenshots
Import der Highlighting-Vorlage.

Anschließend könnt Ihr wie gewohnt entweder die Sprache manuell aus der Liste auswählen oder Dateien einfach mit passenden Endungen versehen, beispielsweise .asciidoc.

asciidoc notepad++ screenshots
AsciiDoc-Syntax-Highlighting in Notepad++.

Preview einrichten

Wie schon das oben erwähnte VSC-Plugin stammt die Chrome-Erweiterung vom Asciidoctor:

  • Erweiterung in Chrome installieren
  • Chrome neu starten
  • Über Erweiterungen verwalten/Asciidoctor.js Live Preview auf Details klicken
  • Option Zugriff auf Datei-URLs zulassen aktivieren
  • Direkt darunter die Erweiterungsoptionen öffnen – optional

In den Plugin-Optionen könnt Ihr zum Beispiel das Aktualisierungsinterval einstellen oder die Vorschau auch für TXT-Dateien aktivieren – standardmäßig werden Dateien mit den Endungen ad, adoc, asc und asciidoc gerendert.

asciidoc notepad++ screenshots
Die TXT-Option ist durchaus sinnvoll.

Aus Notepad++ heraus könnt Ihr die Vorschau nun via STRG+SHIFT+ALT+R in Chrome öffnen. Aktualisiert wird dann im eingestellten Intervall nach dem Speichern. Wenn Ihr die Fenster sauber nebeneinander platziert, lässt sich so ordentlich arbeiten. So bequem wie die Kombinationen Notepad++/Markdown oder VSC/AsciiDoc ist es aber nicht.

asciidoc notepad++ screenshots
Eine AsciiDoc-Vorschau für Notepad++ via Chrome.

Tipp: Ihr könnt auch eigene Stylesheets für die Vorschau verwenden. Gebt dazu einfach Eure CSS-Datei in den Plugin-Optionen an.

asciidoc notepad++ screenshots
Eigene Stylesheets funktionieren problemlos.

Weitere Artikel rund um Notepad++.

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Checkmk-Handbuchschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler. Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds. Wenn Ihr hier mehr über Open Source, Linux und Bastelkram lesen und Tutonaut unterstützen möchtet: Über Kaffeesponsoring via Paypal.freue ich mich immer. Schon mal im Voraus: Danke! Nicht verpassen: cli.help

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"