Die Bahnfahrkarte muss ausgedruckt werden und die schwarze Tinte ist leer? Kein Problem, druckt einfach dunkel mit den Farben – drei simple Möglichkeiten:

Die schwarze Tinte geht aus, wenn man etwas wichtiges sofort drucken muss – gefühlt immer. Aber Ihr könnt eine Bahnfahrkarte oder ein Formular auch in Dunkelblau drucken, das tut der Sache keinen Abbruch. Dafür gibt es mindestens drei Wege: Hardware, Treiber und Acrobat Reader.

Drucken ohne Schwarz

Der totale No-Brainer ist die Hardware-Variante: Entfernt die leere schwarze patrone und schon wird automatisch mit Farben so dunkel wie möglich gedruckt. Systemabhängig ist der Treiber-Weg: Entweder Euer Treiber bietet im Druckdialog eine solche Einstellung oder, und das dürfte die Regel sein, eben nicht. Die vermutlich eleganteste und schnellste Lösung bietet der Acrobat Reader selbst: Öffnet die Voreinstellungen und klickt auf den Punkt Barrierefreiheit. Hier lässt sich die Druckfarbe von Text und Vektorgrafiken beliebig festlegen.

tinte_pdf-drucken

Tools für Barrierefreiheit als Helfer in der Not – nur eben anders als gedacht 😉

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Am Anfang war der C-64 des großen Bruders des besten Freundes in der Grundschule …

Der echte Technikwahn kam dann mit einer Ausbildung bei Saturn – als Computer noch erklärt werden mussten, Soundkarten benötigten, ein gutes Monatsgehalt kosteten und das Internet nur bei Nerds und mit 38 kbp/s lief, bestenfalls.

Ein Studium der Informationswirtschaft und ein paar Jahre als Redakteur bei Data Becker später, sitzt hier ein freier Journalist, der auf Old-School-Computing (cli ftw!), Free Software, Frickelei, Kodi und „Hundedinger“ steht – und Grauseligkeiten wie Bild und Heftig.co zutiefst verabscheut.

Und sonst so? Sauerländer, Ex-BSI’ler, untalentierter Musikinstrumentebesitzer und seit 26 Jahren Skateboarder, ein ziemlich alter. Und manchmal kommt das abgebrochene Philo-Studium wieder durch …

Artikel kommentieren: