Ihr habt eine LG Soundbar im Haus und wollt diese mit dem WLAN verbinden? Das ist leider gar nicht sooo trivial. Doch dafür gibt es ja uns 🙂

Ich bin seit einigen Wochen zufriedener Besitzer einer LG Soundbar, genauer gesagt der LG SJ8. Ein Grund für die Kaufentscheidung: Neben dem ordentlichen Sound bei Filmen und Serien taugt das Ding dank integriertem Chromecast via WLAN hervorragend zum Musikstreaming. So kann beispielsweise Spotify oder Google Play Music bequem vom Handy aus gesteuert werden. Dazu muss das Ding aber erst einmal mit dem WLAN verbunden werden – und das ist überraschend nicht-selbsterklärend. Aber dafür gibt es ja uns 😉 

Von der Soundbase zur Soundbar

Eine Mini-Vorgeschichte: Lange Zeit hatte ich meinen Wohnzimmer-Sound mit der Sony Soundbase HT-XT3 aufgemöbelt. Das Ding klingt super bei Filmen und streamt Musik aus allen möglichen Quellen. Warum also wechseln? Nun: Weil die Sony HT-XT3 so ziemlich der größte Haufen Müll ist, der mir je untergekommen ist. Woooas? Ja, isso 🙂 Das Ding hat sich nun binnen knapp zwei Jahren zum dritten (!!!!) Mal während eines (für’s Streaming benötigten…) Firmware-Updates verabschiedet. Beim letzten Mal ist das passiert, während ich im Urlaub war – automatisch gezogen, automatisch installiert, automatisch gestorben. Der Sony-Support hat mir das Teil bislang immer repariert, aber ich habe dennoch die Schnauze voll. Selten habe ich ein Gerät gleichzeitig so geil gefunden und so sehr gehasst, wie die Sony HT-XT3.

LG SJ8 Soundbar

Sorgt seit kurzem in meinem Wohnzimmer für guten Sound: Die LG-Soundbar SJ8 (Bild: LG)

Also muss eine Alternative her. Da es leider kaum Soundbase-Lösungen gibt, die meinen Ansprüchen in Sachen Funktionen UND Budget gefallen (genau die Punkte, die die HT-XT3 grundsätzlich perfekt abdeckte), isses am Ende eine Soundbar geworden. Genauer gesagt die LG SJ8. Nach einigen Wochen im Test überzeugt mit die LG SJ8 nahezu uneingeschränkt, sodass ich sie behalten werde. Etwas enttäuscht war ich lediglich von der Dokumentation – die verrät nämlich so gut wie gar nichts 😉

LG Soundbar Hilfe

Die UK-Hilfeseite zu LGs Soundbar und anderen Audio-Geräten. Kein Witz.

Zwar gibt es ein Online-Handbuch für die LG-Soundbar, doch das muss auch erst einmal finden 😉 Vor allem die Einrichtung des WLANs ist nicht eben trivial, da die Soundbar anders als ihre gehassliebte Vorgängerin kein eigenes Bildschirmmenü bietet. Ich habe mich daher entschieden, die Einrichtung im Tuto zu zeigen. Die Schritte dürften für alle anderen LG-Soundlösungen mit WLAN übrigens genauso funktionieren.

So bringt die Ihr eine LG-Soundbar in’s WLAN:

1. LG App installieren

Um eine LG-Soundbar mit dem WLAN zu verbinden, braucht Ihr zunächst einmal ein Smartphone. Auf dieses installiert Ihr die App LG Music Flow Player(der Name suggeriert ja schon “Ich vernetze Eure Lautsprecher”, nicht wahr ;)). Die App gibt es sowohl für Android als auch für iOS.

LG Soundbar Music Flow Player

2. LG Soundbar auswählen

Wählt nach dem Start der LG-App den Eintrag Gerät verbinden. Im nächsten Schritt wählt das Gerät aus, das Ihr ins WLAN bringen wollt, in diesem Fall also Eure LG Soundbar. Anschließend wählt Ihr den Punkt Wireless-Verbindung (wenn Ihr Eure Soundbar per Ethernet-Kabel an den Router klemmt, könnt Ihr Euch diese Schritte logischerweise sparen).

Per Smartphone-App stellt Ihr die Verbindung zur LG Soundbar her

3. WLAN-Verbindung auf der Soundbar einschalten

Nun müsst Ihr dafür sorgen, dass die LG-Soundbar ein WLAN-Verbindung aufbaut. Dazu drückt Ihr den Connect-Knopf an der Soundbar. Bei der LG SJ8 befindet dieser sich auf der Rückseite des Geräts. Auf dem Display leuchtet nun der Connect-Schriftzug auf.

LG Soundbar WLAN

4. WLAN-Daten am Smartphone eingeben

Sobald die Connect-Taste gedrückt wird, sollte sich euer Smartphone automatisch mit der LG-Soundbar verbinden. Falls das nicht klappt, geht notfalls im App-Assistenten einen Schritt  zurück und wiederholt die Verbindung. Sobald diese steht, müsst Ihr nur noch Euer heimisches WLAN auswählen und das Passwort eintragen.

5. WLAN-Verbindung aufbauen und Musik streamen

Nun verbindet sich die LG Soundbar mit Eurem WLAN, was künftig vollautomatisch passiert. Ab sofort könnt Ihr Musik auf die Klangstange schubsen – ob via Chromecast-tauglichen Apps, Spotify Connect oder auch über den LG Music Flow Player. Über die LG-App dürft Ihr auch weitere Soundgeräte einrichten, um beispielsweise ein Multiroom-Streaming zu ermöglichen. Oder auch ein Firmware-Update auf Eure LG-Soundbar installieren. Habe ich gemacht. Trotz meiner grandiosen Erfahrungen mit der Sony HT-XT3. Ist quasi die Nerd-Version von Extremgefahrensucher 😉

LG Firmware-Update

YOLO oder so…

PS: Wie immer der Hinweis  -> Ja, ich finde die LG Soundbar SJ8 wirklich gut. Dennoch: Dieser Beitrag wurde weder von LG gesponsert noch sonstwas. Nur der Form halber 😉

 

Über den Autor

Boris Hofferbert

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, schreibt über Windows, Smartphones, Games und eine Menge anderen Kram

Artikel kommentieren:

Close