Die Sendeliste des Sky-EPG wird aktualisiert und hängt sich dabei auf? Dann hilft eine ebenso radikale wie einfache Lösung weiter.

In einer langen Liste an fragwürdigen Lebensentscheidungen meinerseits positioniere ich den Abschluss eines Sky-Abos mittlerweile ziemlich weit vorne… Nicht nur geht mir der pingelige Service Sky Go dezent auf den Zeiger, auch mit dem Sky-Receiver werde ich nicht so richtig warm. Das liegt nicht nur an der trägen Bedienung, sondern auch an den diversen Fehlern. Zuletzt nervte mich das Ding gleich zweimal mit der Meldung „Die Sendeliste wird aktualisiert“. Diese EPG-Aktualisierung hing offensichtlich und ging nicht weg. Die Lösung war so simpel, dass ich hinterher drüber lachen musste. 

Did you turn it off and on again?

Um den Sky-Receiver wieder fit zu bekommen, bedarf es der wohl ältesten Lösung der IT-Geschichte: Das gute, alte Aus- und wieder Einschalten. Leider reagierte der Receiver im konkreten Fall nicht auf die Eingaben der Fernbedienung. Die einzige Möglichkeit bestand also darin, knallhart den Stecker zu ziehen. Der Trick dabei ist allerdings, dass Ihr mindestens eine Minute warten müsst. Zuerst habe ich den Stecker nur kurz gezogen. Nach dem erneuten Einschalten ging die angebliche Aktualisierung aber leider munter weiter. Warte ich hingegen rund eine Minute, startet der Sky-Receiver vollständig neu. Das dauert zwar eine Weile, funktioniert dafür aber. Nach einigen Minuten konnte ich wieder das hochwertige Sky-Programm aus alten Schinken und Mitten-in-der-Staffel-laufenden-Serien „genießen“. Herrjeh, was habe ich mir nur dabei gedacht…

Sky EPG Sendeliste

Wenn der Sky-EPG nervt, zieht ihm einfach den Stecker

EPG-Sendeliste wird aktualisiert: Ein altes Problem

Sky scheint das Problem mit der angeblich aktualisierten Sendeliste des Öfteren zu haben. So gibt es zum Thema Sky-EPG eine Reihe an Forenbeiträgen, etwa hier oder hier. Letzterer Beitrag ist von 2012… Der EPG holt sich das aktuelle Programm der diversen Sky-Programme regelmäßig und automatisch aus dem Netz. Leider scheinen die Receiver damit gelegentlich ins Straucheln zu kommen. Ehe Ihr Euch in diesem Fall gleich an den Sky-Support wendet, macht es wie die IT-Crowd:

 Sky-EPG manuell aktualisieren

Grundsätzlich ist der elektronische Programmführer von Sky ja eine gute Sache. Falls die Daten im EPG nicht aktuell sind, könnt Ihr diese auch manuell auf den neuesten Stand bringen. Öffnet dazu mit der Menü-Taste die Einstellungen des Receivers. Hier navigiert Ihr zum Menü Service und wählt EPG-Aktualisierung. Drückt dann bei Jetzt aktualisieren auf OK, um die Sendeliste manuell zu aktualisieren.

Hat der Artikel geholfen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden:

Über den Autor

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, schreibt über Windows, Smartphones, Games und eine Menge anderen Kram

Artikel kommentieren:

1 Kommentar

  • Das Problem hatte ich auch schon. Zuerst bin ich durchgedreht. Stundenlang hing das Teil. Nichts tat sich. Ich habe einfach den Fernseher ausgeschaltet, und bin ins Bett gegangen. Am nächsten Tag hatte ich das Problem erneut. Ich dachte mir, das kann nicht sein. Doch kam mir die Idee, wenn das Internet mal nicht funktioniert, schalte ich den Router einfach mal aus, nach einer Weile wieder an und schon ist das Internet wieder da. So zog ich also auch bei Sky den Stecker, und siehe da es funktionierte. Ja, ich habe dem Ganzen auch eine kurze Weile Zeit gegeben. Danach war wieder alles in Ordnung.

shares