Anzeige
iPhone, iPad, iOS & iPadOSSoftware

Standard-Browser und -Mailprogramm auf iPhone und iPad ändern

Bislang zeigte sich iOS zickig bei der Browser-Wahl: An Safari führte kein Weg vorbei. Seit iOS 14 ist dieses Problem keins mehr.

Was lange währt wird endlich… gut? Nicht wirklich, aber immerhin hat Apple endlich den Hintern hochbekommen: Seit iOS 14 könnt Ihr den von vielen verhassten, von mir aber sehr geschätzten Safari-Browser endlich gegen einen alternativen iOS-Browser wie Chrome, Firefox oder Edge austauschen. Das gleiche gilt für Mailprogramme. In der Praxis hat vor allem bei der Synchronisation mit dem Desktop oder Nicht-Apple-Geräten Vorteile, da Ihr so immer mit dem Browser Eurer Wahl surft und Eurer Lieblings-Mail-App E-Mails schreibt – und zwar jetzt endlich auf allen Geräten.

Anzeige

Voraussetzungen: Mindestens iOS 14 und aktuelle Apps

Um einen alternativen iOS-Browser oder ein anderes Mailprogramm auf iPhone und iPad nutzen zu können, müsst Ihr zwei Voraussetzungen erfüllen: Einerseits muss Euer iOS-Betriebssystem auf dem neuesten Stand sein, denn die Funktion wurde erst mit iOS 14 eingeführt. Andererseits muss auch die App, die Ihr ihr als Standard-Browser oder -Mailclient einsetzen möchtet, auf dem letzten Stand sein. Aktualisiert also zunächst Eure Apps, um sicherzustellen, dass Ihr wirklich die neueste Version installiert habt.

Ihr benötigt mindestens iOS 14.
Ihr benötigt mindestens iOS 14.

Standard-Browser unter iOS setzen: So geht’s

Anschließend ist die Vorgehensweise denkbar einfach. Leider sind derzeit noch nicht alle gängigen iOS-Browser an die neue Funktion angepasst, weshalb Ihr im Zweifel noch ein wenig warten müsst. Allerdings ließen sich bei mir bereits Google Chrome und Microsoft Edge als Standard-Surfbrett für das Internet auf iPhone und iPad einrichten.

Wenn die Browser-App die Funktion unterstützt, könnt Ihr sie hier auswählen.
Wenn die Browser-App die Funktion unterstützt, könnt Ihr sie hier auswählen.
  1. Öffnet die Einstellungen Eures iPhones oder iPads.
  2. Scrollt ganz nach unten zu einem Browser in Eurer App-Liste.
  3. Tippt den Browser an, um die Einstellungen aufzurufen.
  4. Falls der Browser bereits aktualisiert wurde, findet Ihr hier den Menüpinkt „Standard-Browser-App“, wo „Safari“ eingestellt ist. Falls nicht, müsst Ihr einen anderen Browser auswählen.
  5. Tippt den Eintrag an: Ihr erhaltet eine Liste der Browser auf dem iPhone oder iPad, die die Funktion bereits unterstützen.
  6. Hakt den entsprechenden Browser an. Er ist jetzt Eurer iOS-Standardbrowser und ersetzt Safari.
Achtet darauf, dass Euer Browser auf dem neuesten Stand ist.
Achtet darauf, dass Euer Browser auf dem neuesten Stand ist.

Mit Mail-Clients könnt Ihr auf die gleiche Weise verfahren. Dadurch könnt Ihr Euer System optimal Euren Bedürfnissen anpassen und zum Beispiel die GMail-App oder Spark. Ich persönlich bleibe bei Apple Mail und Safari, weil ich beide Tools auch auf dem Mac verwende. Allerdings muss ich sagen, dass ich mir bei Mail noch einmal überlegen werde: Bis heute hat Apple keine vernünftige „als Spam markieren“-Funktion in dem Programm installiert – eigentlich ein No-Go und absolut hinderlich, wenn man länger unterwegs ist und nur ein iOS-Device dabei hat.

Anzeige

Christian Rentrop

Freier Journalist, Baujahr 1979. Erste Gehversuche 1986 am Schneider CPC. 1997 ging es online. Seither als Blogger und Journalist in Totholzwäldern, auf digitalen Highways und mit der Vespa GTS 300 oder meinem Hund in der echten Welt unterwegs. Neuerdings Girldad. Spendier‘ mir einen Kaffee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!