Steam: Automatische Screenshot-Erinnerung

Screenshot in Steam gemacht? Und? Danach damit beschäftigt? Oder vergessen? ;)

Vielleicht ist das auch nur ein persönliches Problemchen, aber wer weiß: Screenshots sind in Spielen dank Steam fix erstellt, das hauseigene Tastenkürzel F12 geht schnell in Fleisch und Blut über. Aber nach dem Screenshot folgen meist noch ein paar Stunden Zockerei – und beendet der erschöpfte Recke dann irgendwann die Mission des Tages, ist das hübsche Bildchen vom eigenen Ruhm schnell eine verblasste Erinnerung …

Screenshots nicht mehr vergessen

Da Steam eine Funktion für die Vergesslichen hat, ist es vielleicht doch nicht so selten: Unter Steam/Einstellungen/Cloud könnt Ihr festlegen, dass der Screenshot-Uploader nach dem Beenden eines Spiels automatisch geöffnet wird. Auch wenn das Teil Uploader heißt und unter den Cloud-Einstellungen zu finden ist, lassen sich Bilder natürlich auch lokal auf der Festplatte speichern.

Mehr Tipps und Anleitungen zu Steam findet Ihr hier.

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Checkmk-Handbuchschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler. Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds. Wenn Ihr hier mehr über Open Source, Linux und Bastelkram lesen und Tutonaut unterstützen möchtet: Über Kaffeesponsoring via Paypal.freue ich mich immer. Schon mal im Voraus: Danke! Nicht verpassen: cli.help und VoltAmpereWatt.de. Neu: Mastodon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblocker entdeckt!

Der Tutonaut wird durch Werbeeinblendungen finanziert. Nur dadurch können wir (und viele andere) Dir den Content kostenlos und ohne Abo zur Verfügung stellen. Bitte deaktiviere Deinen Adblocker und lade die Seite neu, wenn Du unsere Artikel lesen möchtest. Vielen Dank.