Allgemein

Bildprobleme beim TV-Empfang beheben

Wenn Euer TV-Bild pixelig wird, nur noch Bruchteile des Datenstroms zeigt oder auch ganz aussetzt, könnte das Problem ganz profan sein: Habt Ihr vielleicht irgendwelche PCs, Raspberry Pis, Spielekonsolen oder sonstiges per HDMI angeschlossen? Auch wenn Ihr die Geräte nicht nutzt und keine Medien ablaufen, senden sie sofern eingeschaltet natürlich auch Signale an den Fernseher – und können dort den TV-Empfang stören. Beim hiesigen Problemfall betrifft das Phänomen vornehmlich die über DVB-C empfangenen Sender ZDF HD, RTL, RTL 2 und VOX, in der Regel nur nachts. RTL fällt zuverlässig gegen 0.00 Uhr aus. Das Setup: Nvidia-Grafikkarte per HDMI am Philips-TV. Sobald das Kabel gezogen beziehungsweise der Fernseher in der Nvidia-Systemsteuerung deaktiviert wird, sind alle Bildstörungen und -ausfälle umgehend beseitigt.

nvidia
So einfach könnte sich Eure Bildstörung beseitigen lassen – einfach keine Signale mehr an den TV senden.

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Checkmk-Handbuchschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler. Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds. Wenn Ihr hier mehr über Open Source, Linux und Bastelkram lesen und Tutonaut unterstützen möchtet: Über Kaffeesponsoring via Paypal.freue ich mich immer. Schon mal im Voraus: Danke! Nicht verpassen: cli.help

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close
Close