Windows 8 und 8.1 lassen sich mit einem Klick auf den Auslieferungszustand zurücksetzen. Aber Vorsicht: Dabei gehen alle Dateien und Programme verloren!

Wenn Ihr den Rechner wechselt und das alte Gerät verkauft, müsst Ihr den PC nicht komplett neu installieren: Windows 8 besitzt eine hübsche Möglichkeit, alle Daten zu entfernen und das Betriebssystem wieder auf den Auslieferungszustand zurückzusetzen. Legt dazu die Windows-DVD oder CD ein und öffnet PC-Einstellungen -> Update/Wiederherstellung -> Wiederherstellung. Dort könnt Ihr unter dem Punkt „Alles entfernen und Windows neu installieren“ auf „Los geht’s“ klicken, um Windows wieder auf den Auslieferungszustand zurückzusetzen. Achtung: Falls Ihr Euer Betriebssystem auf Windows 8.1 aktualisiert habt, funktioniert das gegebenenfalls nicht – wir suche noch nach einer sinnvollen Lösung für dieses Problem.

winreset

Mit einem Klick in der Systemsteuerung könnt Ihr Windows 8 auf Werkszustand zurücksetzen.

Artikel teilen:

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Artikel kommentieren: