Anzeige
SicherheitSoftwareWindows

Ordner verstecken mit Wise Folder Hider, per Rechtsklick

Ihr wollt einzelne Ordner verstecken und per Passwort schützen? Ohne große Krypto-Systeme, Container, verschlüsselte Laufwerke oder sonstigen Schnickschnack? Dafür gibt es erstaunlich wenige Lösungen, Wise Folder Hider erledigt diese Aufgabe aber schon sehr gut.

Anzeige

Ordner fix verstecken

Per Rechtsklick versteckt Ihr Ordner direkt im Windows Explorer, meldet Euch bei Folder Hider mit Eurem Passwort an und schon lassen sich alle geschützten Ordner/Dateien öffnen oder entsperren. Außerdem lassen sich versteckte Ordner zusätzlich mit einem Passwort abschließen. Folder Hider ist extrem simpel gehalten und funktioniert wunderbar, um Ordner vor neugierigen Blicken zu schützen.

Anmerkung: Schaut mal unten in die Kommentare. Folder Hider ist nicht das Tool der Wahl, wenn es darum geht, Daten wirklich sicher vor anderen Menschen zu verbergen – es verschlüsselt keine Daten, sondern setzt quasi einfach die Eigenschaft „nicht sichtbar“ und sichert diese Einstellung per Passwort. Hier haben wir einen eigenen Artikel zu dem Thema.
Zum Verschlüsseln nutzt VeraCrypt.

folderhider
Alle versteckten Ordner erreicht Ihr mit einem Passwort – einzelne Ordner-Passwörter sind optional.

Anzeige
Anzeige

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Checkmk-Handbuchschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler. Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds. Wenn Ihr hier mehr über Open Source, Linux und Bastelkram lesen und Tutonaut unterstützen möchtet: Über Kaffeesponsoring via Paypal.freue ich mich immer. Schon mal im Voraus: Danke! Nicht verpassen: cli.help

6 Kommentare

  1. Wise Folder Hider grundsätzlich ein einfach zu bedienendes Werkzeug um seine Daten zu schützen. Man glaubt sich in Sicherheit wenn man noch ein komplexes Passwort wählt um Wise Folder Hider zu öfffnen. Ich staunte nicht schlecht als ich Window 10 Pro zurücksetzte. Eigene Dateien behielt ich, es wurden diverse Apps entfernt die man später wieder installieren konnte. Als die PC Wiederherstellung abgeschlossen war und meine Daten die eigentlich vertraulich waren offen auf dem Desktop erschienen kann nicht nachvollziehen. Ich dachte ich habe ein sicheres Programm erworben ( Lizensschlüssel wiurde erworben) aber wenn ein einfaches zurücksetzen des PC das Ausspähen vertraulicher Daten ermöglicht dann kann ich auch 123456 als Passwort verwenden.

    1. Das klingt in der Tat schwach, auch wenn man sich erstmal anschauen müsste, was im Detail passiert ist. Ein Angreifer müsste den Computer immerhin besitzen oder über Stunden ungestört nutzen können. Zudem verlangt das Zurücksetzen Admin-Rechte, er bräuchte also auch die Zugangsdaten. Das wäre also schon ein massiver Angriff. Dennoch … Zumindest ohne Hinweise und/oder explizite Bestätigung sollte das so nicht passieren.

      Ich persönlich nutze Folder Hider wirklich nur zum gelegentlichen Verstecken, falls mal jemand mit am Rechner sitzt oder so. Für ernsthafte, dauerhafte Verschlüsselung würde ich dringend Open Source Software empfehlen, keine Freeware, keine Kaufsoftware. Zum einen gibt es viele Studien, die die Vorteile quelloffener Softwarre bezüglich Sicherheit nachweisen. Zum anderen ist die Anbindung an den Hersteller keine gute Idee: Sagen wir Windows 11 kommt irgendwann als Zwangsupdate über Nacht, Folder Hider funzt nicht mehr und der Hersteller ist längst pleite – Daten futsch … Nun, mit viel Glück kann man sie vielleicht noch in einem alten Rechner retten, aber das ist Glückssache. Bei großen Open-Source-Projekten wird das nicht passieren. Selbst wenn so ein Projekt selbst stirbt gibt es immer Lösungen oder Nachfolger.

      Und das wäre auch mein Tipp für Dinge, die wirklich vertraulich bleiben sollen: VeraCrypt, das Boris hier beschreibt. Dazu gibt es erfrolgreiche Sicherheits-Audits, es ist selbst ein Beispiel für eben Beschriebenes, nämlich der Nachfolger des gestorbenen TrueCrypt-Projekts, und einfach verflucht zuverlässig und sicher.

    2. Hallo
      ja.. hatte mich auch nach dem sinn dieses tools gefragt .jeder der sich etwas mit der pc materie auskennt braucht doch nur schauen ob sich derartige sofware auf dem pc befindet und dann den „Wise Folder Hider“ deinstallieren …schon sind alle ordner wieder sichtbar !

      wenn das sicher ist ??

      1. So stimmt das nun auch wieder nicht: Das Programm lässt sich nur deinstallieren, wenn vorher alle versteckten Ordner wieder aufgedeckt werden.

        Dennoch nochmal der Hinweis: Selbst wenn es so wäre – derjenige, der das Tool deinstallieren könnte, hätte ja schon Zugriff auf den Rechner samt Admin-Rechten, da wäre das Kind eh schon längst im Brunnen ersoffen.

        Ganz gleich, was irgendwelche Hersteller versprechen: Wenn etwas – praktisch – völlig sicher sein soll, braucht es echte Verschlüsselung, vorzugsweise durch freie Software.

        Folder Hider verschlüsselt nicht, sondern versteckt. Es werden also keine Daten an sich verändert – verändert wird nur die Eigenschaft der Sichtbarkeit.

    3. Kleine Ergänzung noch: Zurückgesetzt auf welchen Stand? Wenn auf einen Stand vor Folder Hider zurückgesetzt wird, ist sogar ganz klar, dass das so passiert. Denn wie unten auch noch mal ausgeführt: Folder Hider verändert nicht die Daten, sondern die Eigenschaft der Sichtbarkeit. Und Zurücksetzen heißt ja gerade eben, dass alle Eigenschaften von Programmen und Daten und System auf einen bestimmten Zustand zurückgesetzt werden.

      Bei verschlüsselten Daten sieht es anders aus: Die Daten selbst sind in lesbarer Form einfach nicht mehr vorhanden! Beim Entschlüsseln werden lesbare Daten wieder errechnet – das lässt sich also nicht einfach zurücksetzen. Nun, wenn eine Imaging-Lösung im Hintergrund läuft natürlich schon … ;)

      Ich glaube ich schreibe demnächst mal einen Artikel zu Verschlüsselung, Versteckung und Grad der Sicherheit.

      1. Zuerst einmal vielen Dank für die Kommentare. Ich hatte jahrelang Ashampoo Privacy Protector zum Verschlüsseln vertraulicher Daten benutzt. Hatte im übrigen den Vorteil zumindest für mich, anstatt eines Passwortes eine Bilddatei zur Entschlüsselung zu verwenden.
        Leider wurde diese Software in letzter Zeit als unerwünschtes Programm vom Virenscanner klassifiziert. Ashampo weiß um dieses Problem haben die Software vorrübergehend von Ihrer Website genommen. Darum suchte ich mir eine Alternative weil WiseFolder Hider als sicheres Tool eigentlich einen guten Ruf besitzt. Ich habe vorher recheriert über diese Software da ich mir nicht wahllos Softeware herunterlade. Aber die Problematik die ich eingangs beschrieben habe und das stellt ein großes Sicherheitsproblem dar über selbige konnte ich im Netz nichts finden. Am besten ist es zwar etwas umständlich die Festplatte mit VeraCrypt zu verschlüsseln und in Kauf nehmen bei jedem Bootvorgang das Passwort einzugeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close
Close