AndroidiPhone, iPad & Co.Software

WhatsApp: Selbstlöschende Fotos und Videos verschicken

Sensible Inhalte für die einmalige Ansicht verschicken - und warum Ihr damit vorsichtig sein solltet...

Über WhatsApp werden Tag für Tag viele Millionen Fotos und Videos versendet. Die bleiben normalerweise sowohl bei den Absendern als auch den Empfänger dauerhaft gespeichert, wenn sie nicht manuell gelöscht werden. Über eine neue Funktion könnt Ihr nun aber auch Fotos und Videos für die einmalige Betrachtung verschicken, um beispielsweise Chats nicht zu überfrachten oder sensible Inhalte nur einmalig für die jeweiligen Empfänger verfügbar zu machen. Das ist praktisch, kann aber auch Fallstricke haben. Wie es geht und was Ihr beachten müsst, erfahrt Ihr hier.

Fotos und Videos für die einmalige Betrachtung: Endlich auch in WhatsApp

WhatsApp ist ja traditionell eher langsam, wenn es um die Einführung neuer Funktion geht. So auch bei der Einführung selbstlöschender Fotos und Videos. Nun hat diese durchaus praktische Neuerung aber endlich Einzug in die offiziellen Versionen von WhatsApp gefunden. Die Idee dahinter ist einfach: Markiert Ihr ein Foto oder Video entsprechend, kann es exakt einmal angeschaut werden und verschwindet danach. So gelangen die Inhalte weder in die Galerie des Empfänger-Smartphones noch können sie später durch andere angesehen werden (zumindest im Idealfall, siehe weiter unten ;-) ).

Selbslöschende Fotos und Videos könnt Ihr nun auch in WhatsApp verschicken.

Die Nummer funktioniert neben der Android- und iOS-Version von WhatsApp zumindest hier auch bereits mit WhatsApp Web. Um ein Foto oder ein Video für die einmalige Ansicht zu verschicken, geht Ihr folgendermaßen vor:

  1. Öffnet den Chat und wählt die jeweilige Funktion aus, um ein Foto zu verschicken (beim iPhone tippt Ihr auf das Plus-Symbol, bei WhatsApp für Android auf die Büroklammer).
  2. Wählt nun wahlweise aus, ob Ihr über die Foto-Galerie ein bereits vorhandenes Foto versenden möchtet oder über die WhatsApp-interne Kamerafunktion ein neues Bild aufnehmen möchtet. Beachtet, dass bei letzterer Variante das Foto danach auch auf Eurem Smartphone verschwindet und nicht gespeichert wird.
  3. Nach Auswahl des Fotos oder Videos tippt Ihr in der Bildunterschriftzeile auf die umkreiste 1. WhatsApp belendet anschließend den Hinweis ein, dass Ihr ein Foto für die einmalige Ansicht verschickt. Bestätigt diesen und schickt die Nachricht ab, um das selbstlöschende Foto oder Video zu verschicken.
Über die 1 bestimmt Ihr, ob ein Foto oder Video in WhatsApp automatisch gelöscht werden soll.

Auf der Empfängerseite erscheint im Chat nun ein kleiner Hinweis auf das Foto oder Video mit einer umrandeten 1. Wird dieses angetippt, zeigt sich der Bildinhalt. Sobald es wieder geschlossen wird, war es das und das Foto kann nicht erneut geöffnet bzw. das Video nicht noch einmal abgespielt werden.

Nach der Betrachtung ist das Foto oder Video im Chat als geöffnet markiert und kann nicht erneut angezeigt werden.

Vorsicht: Kein Schutz vor Screenshots und Co.

Wir wissen es, Ihr wisst es, alle wissen es: Funktionen wie diese implizieren schnell, dass man nun auch vermeintlich „sicher“ intime Bildchen verschicken kann, die auf der Gegenseite lediglich einmal gesehen werden können. Doch sei es für Sexting oder sonstigen Spökes, seid Euch bitte bewusst, dass es ein Leichtes ist, die Einmal-Fotos oder Videos zu sichern. Anders, als beispielsweise Snapchat, gibt Euch WhatsApp nicht bescheid, wenn der Empfänger bzw. die Empfängerin ein Screenshot oder ein Bildschirmvideo vom Einmal-Foto erstellt. Und selbst wenn diese Funktion noch nachgereicht wird, ist es genauso einfach, das vermeintlich private Foto einfach mit einer zweiten Kamera abzufotografieren….

Xiaomi Redmi 9C Smartphone 3GB 64GB 6.53" HD+ Dot Drop display 5000mAh (typ) AI Face Unlock 13 MP AI Triple Kamera Grau
Preis: 117,01 €
(Stand: 10.11.2021 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
24 neu von 117,01 €0 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
OnePlus NORD (5G) 8GB RAM 128GB Smartphone ohne Vertrag, Quad Kamera, Dual SIM. Jetzt mit Alexa Built-in - 2 Jahre Garantie - Blue Marble
Preis: 299,00 €
(Stand: 24.11.2021 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
Sie sparen: 100,00 € (25%)
18 neu von 299,00 €41 gebraucht von 254,10 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
Motorola Mobility Moto g60s (6,8"-FHD+-Display, 64-MP-Kamera, 6/128 GB, 5000 mAh, Android 11), Dunkelblau, inkl. Schutzcover + TV-Now-Gutschein [Exklusiv bei Amazon]
Preis: 215,99 €
(Stand: 25.11.2021 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
Sie sparen: 54,00 € (20%)
1 neu von 215,99 €12 gebraucht von 190,07 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Die selbstlöschenden Medien sind also vor allem unter dem Punkt der Datenhygiene interessant. Wollt Ihr Eurer besseren Hälfte etwa beim Einkaufen per Foto fragen, ob Ihr „total tolles Produkt X“ mitbringen wollt, könnt Ihr das über die Funktion tun, ohne die beiden Smartphonespeicher zu füllen. Ebenfalls interessant ist die Funktion natürlich dann, wenn die Bilder oder Videos zwar für die Gegenseite bestimmt sind, nicht aber für eventuelle Mitleser, die das Handy in die Hand bekommen. Generell solltet Ihr den Rezepienten der Einmal-Fotos bzw. Videos vertrauen können – aber das versteht sich von selbst ;-). Alle Infos zur Einmalansicht fasst WhatsApp auf seiner Supportseite ausführlich zusammen.

Noch mehr Tipps zu WhatsApp findet Ihr unter diesem Link, noch mehr zu Apps aller Art im Allgemeinen sammeln wir hingegen hier für Euch.

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, am Desktop Apple- und unterwegs Android-Fan, zockt unter Windows, kann nicht ohne Musik (von Classic Rock über Ska bis Punk) und Hörbücher, schießt gerne Postkarten-Fotos, hat immer mindestens zwei Handys dabei und freut sich riesig über eine Kaffeespende ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Empfohlene Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Tutonaut.de
https://vg01.met.vgwort.de/na/0eee6137fe8d4c7ebe0857845228de7c