Windows

Windows 11: Startmenü und Taskleiste anpassen

Das neue Windows 11-Startmenü samt der großen Taskleiste ist nicht jedermanns Sache. Zum Glück lässt sich die neue Optik recht einfach auf den Windows-10-Stil zurückbauen.

Windows 11 kommt mit einem neuen Startmenü und neuer Taskleiste daher. Das ist nicht jedermanns Sache: Wer Windows 10 und älter gewohnt ist, schätzt solche Änderungen in der Regel nicht. Zum Glück kann der alte Look des zentralen Bedienelements auch unter Windows 11 problemlos wieder eingeschaltet werden.

Klassisches Startmenü unter Windows 11

Das zentrierte Startmenü ist zwar eigentlich ganz schick und die Bedienung nach wenigen Tagen Umgewöhnung kein Problem mehr. Trotzdem gibt es natürlich gute Gründe, das Startmenü wieder an die „richtige“ Stelle – links unten am Bildschirmrand – zu packen: Seien es ästhetische Überlegungen oder weil der Rechner von jemandem bedient wird, der mit der neuen Optik von Windows 11 nicht zurecht kommt.

So oder so bedarf es nur einiger kleiner Handgriffe, um unter Windows 11 das alte Startmenü wiederherzustellen:

  1. Klickt die Taskleiste mit der rechten Maustaste an: Der Menüpunkt „Taskleisteneinstellungen“ erscheint.
  2. Mit einem weiteren Klick gelangt Ihr in die Taskleisteneinstellungen. Scrollt hier ganz nach unten, bis Ihr „Verhalten der Taskleiste“ seht. Klickt den Punkt an, um das Untermenü zu öffnen.+
  3. Ihr findet hier den Menüpunkt „Taskleistenausrichtung“. Hier könnt Ihr „zentriert“ (Standard) oder „links“ (klassisch) wählen. Klickt auf „links“: Das Startmenü wandert sofort an die gewohnte Stelle.

Listenansicht im Startmenü nutzen

Dummerweise zeigt Windows 11 die Apps im Startmenü jetzt immer noch so an, wie es unter Windows 11 eben der Fall ist. Diese Standardeinstellung lässt sich zwar nicht per Menü ändern, allerdings könnt Ihr auch unter Windows 11 das Gratis-Tool Classic Shell einsetzen, um weitere Anpassungen vorzunehmen. Zusätzlich gibt es aber das leistungsstarke Suchfeld, das Ihr inzwischen im Grunde der klassischen Startmenü-Ansicht vorziehen könnt.

Windows 11 bietet endlich eine sinnvolle und leistungsstarke Suchfunktion.
Windows 11 bietet endlich eine sinnvolle und leistungsstarke Suchfunktion.

Bedientechnisch ist das zwar ein deutlicher Fortschritt gegenüber älteren Windows-Versionen, allerdings ist die Suche nicht jedermanns Sache. Wer möchte, kann deshalb mit einem Klick eine klassische Ansicht des Startmenüs einschalten: Klickt einfach oben rechts im Startmenü auf „Alle Apps“. Windows zeigt Euch jetzt alle installierten Programme in der gewohnten alphabetischen Ansicht an.

Die "Alle Apps"-Ansicht erinnert an das klassische Startmenü.
Die „Alle Apps“-Ansicht erinnert an das klassische Startmenü.

Windows 11 Taskleiste anpassen

Natürlich könnt Ihr auch unter Windows 11 die Taskleiste anpassen. Leider könnt Ihr Apps – wie schon unter Windows 10 – auch unter Windows 11 nicht mehr direkt in die Taskleiste ziehen, um sie als Favoriten für den Schnellzugriff einzuhängen. Stattdessen müsst Ihr die App mit der rechten Maustaste anklicken und „an Taskleiste anheften“ wählen.

Mit einem Rechtsklick könnt Ihr Programme an die Taskleiste anheften.
Mit einem Rechtsklick könnt Ihr Programme an die Taskleiste anheften.

Das klappt sowohl im Startmenü, als auch direkt in der Taskleiste, wenn die App läuft. Sind die Apps einmal angeheftet, könnt Ihr sie einfach verschieben, indem Ihr sie einmal mit der linken Maustaste anklickt und an die Position schiebt, die Ihr haben möchtet. Um sie zu löschen, könnt Ihr sie erneut rechts anklicken und „von Taskleiste lösen“ wählen.

Klick und weg.
Klick und weg.

Um die vom System vorgegebenen Icons ein- und auszuschalten, könnt Ihr erneut mit der rechten Maustaste die Taskleisteneinstellungen aufrufen und diese unter „Taskleistenelemente“ ein- und Ausschalten. In diesem Menü findet Ihr auch den Punkt „Überlauf in der Taskleistenecke“: Hier könnt Ihr wählen, welche Symbole rechts im Schnellzugriff angezeigt werden.

Die vom System vorgegebenen Symbole könnt Ihr in den Taskleisteneinstellungen anpassen.
Die vom System vorgegebenen Symbole könnt Ihr in den Taskleisteneinstellungen anpassen.

Größe der Taskleiste verändern

Zuguterletzt könnt Ihr auch die Taskleiste selbst anpassen: Ist die Taskleiste unter Windows 11 zu groß, müsst Ihr dafür allerdings die Registry bemühen:

Die Taskleistengröße von Windows 11 lässt sich in der Registry ändern.
Die Taskleistengröße von Windows 11 lässt sich in der Registry ändern.
  • Drückt (Windows)+(R), um das Ausführen-Fenster zu öffnen.
  • Gebt hier „regedit“ ein, um den Registrierungs-Editor aufzurufen. Die Warnmeldung könnt Ihr mit „Ja“ bestätigen.
  • Navigiert zum Schlüssel HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced
  • Klickt rechts und wählt Neu -> DWORD-Wert (32-Bit). Diesen Ordner nennt Ihr „TaskbarSi“.
  • Wenn Ihr den Wert jetzt anklickt, könnt Ihr eine 0 oder 1 setzen und damit die Größe der Taskleiste anpassen: Anschließend solltet Ihr Euch einmal ab- und wieder anmelden.

Taskleistengröße mit Taskbar11.exe ändern

Einfacher geht das mit dem kleinen Tool Taskbar11: Das legt den Wert mit zwei Klicks in der Registry an, wenn Ihr unter „Taskbar Size“ den Wert „Small“ einstellt. Die Taskleiste wird anschließend mit Klick auf „Save“ in dem Tool verkleinert. Zudem erlaubt Euch Taskbar11 den Schnellzugriff auf zahlreiche Taskleisten-Einstellungen.

Das kleine Tool Taskbar11 erlaubt die schnelle Änderung der Taskleisten-Größe.
Das kleine Tool Taskbar11 erlaubt die schnelle Änderung der Taskleisten-Größe.

Am Ende des Tages sind das natürlich alles Hacks und Einstellungen. Da Microsoft mit Windows 11 erstmals wirklich wert auf eine kohärente Optik legt, gibt es auch gute Gründe, warum manche der Einstellungen für den Taskbar keinen eigenen Menüpunkt in den Windows-Einstellungen erhalten haben. Und tatsächlich sieht der Taskbar nach Verkleinerung tatsächlich nicht besonders hübsch aus. Wir empfehlen also mit Hinblick auf das beste Nutzererlebnis, einfach die vorgegebenen Einstellmöglichkeiten zu nutzen – und Euch an den neuen Windows 11-Taskbar zu gewöhnen.

Windows 11 für Einsteiger und Umsteiger: Das neue Betriebssystem von Microsoft für Anfänger und Fortgeschrittene
Preis: 14,95 €
(Stand: 01.11.2021 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
1 neu von 14,95 €0 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Christian Rentrop

Freier Journalist, Baujahr 1979. Erste Gehversuche 1986 am Schneider CPC. 1997 ging es online. Seither als Blogger und Journalist in Totholzwäldern, auf digitalen Highways und mit der Vespa GTS 300 oder meinem Hund in der echten Welt unterwegs. Neuerdings Tochtervater. Spendier‘ mir einen Kaffee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Empfohlene Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Tutonaut.de
>		<script type='text/javascript'>
			!function(t){