Unterwegs größere Mengen Fotos von iPad oder iPhone löschen, obwohl Ihr keinen PC oder Mac dabei habt? Mit dieser Anleitung ist das kein Problem!

Wenn Ihr Eure Fotosammlung mit Eurem iPhone oder iPad synchronisiert, wird der Platz schnell knapp. Ist er zu knapp, beschwert sich iOS über mangelnden Speicher, eine lästige Warnmeldung, die gerade auf Geräten mit 16 Gigabyte Speicherkapazität schnell vorkommt. Nun könntet Ihr natürlich bei der nächsten Synchronisation Fotos löschen oder die Camera Roll unter Mac OS X oder Windows manuell löschen, natürlich nur, wenn Ihr gerade einen Rechner zur Hand habt. Unterwegs ist das oft ein Problem, schließlich ist gerade das iPad vielerorts als Notebook-Ersatz im Einsatz. Zum Glück gibt es auch dafür eine Lösung.

1. Fotos-App öffnen

Öffnet zunächst die Fotos-App von iOS. Hier werden alle Fotos zentral gespeichert, wenn sie nicht gerade in Cloud- und Drittanbieter-Apps wie Dropbox liegen – diese Bilder müsst Ihr natürlich in der jeweiligen App löschen.

Fotos-App öffnen…

2. Tab „Fotos“ auswählen

Tippt jetzt den Punkt „Fotos“ an. Ihr müsstet jetzt im Untermenü „Momente“ landen. Sollte Euer iPhone oder iPad zunächst „Sammlungen“ anzeigen, müsst Ihr nur ein Foto antippen, um das „Momente“-Untermenü anzuzeigen.

… „Momente“ auswählen…

3. Auf „Auswählen“ tippen

Tippt jetzt oben rechts auf „Auswählen“: Neben jedem „Moment“ erscheint nun ebenfalls ein „Auswählen“-Menü. Tippt dieses an, um alle Fotos innerhalb der Sammlung auszuwählen.

… Sammlungen auswählen…

4. „Momente“ löschen

Anschließend müsst Ihr nur noch auf das Papierkorb-Symbol klicken, um alle ausgewählten Bilder direkt vom Gerät zu löschen. Tippt auf „X Fotos löschen“, um die Bilder zu entfernen. Wiederholt den Vorgang mit allen Momenten, die Ihr nicht mehr braucht – anschließend sollte deutlich mehr Platz auf Eurem iPad oder iPhone verfügbar sein.

… und löschen.

Übrigens: Das klappt natürlich nicht nur bei synchronisierten Bildern, sondern auch bei der Camera Roll, die in der „Momente“-Ansicht wie ein Moment behandelt wird. Noch mehr Speicher könnt Ihr freigeben, indem Ihr alle Musikdateien von Eurem iPhone oder iPad löscht.

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Sag' Deine Meinung

Kommentare