Adblock Plus kann nicht nur Werbung entfernen, sondern auch Social Media Buttons blocken – zwei Klicks, die sich lohnen.

NEIN – ich like das jetzt nicht! Wo ist der Dislike Button? Dinge nur gut finden zu dürfen, like ich gar nicht. Kollege Rentrop wird mich vermutlich steinigen, hat er doch lang und breit erklärt, warum Werbeblocker, sagen wir mal, suboptimal sind. Dennoch: Wenn Ihr AdBlock Plus wider besseres Wissen nutzt, könnt Ihr auch gleich alle Facebook-, Twitter- und-so-weiter-Buttons entfernen. Adblock Plus funktioniert über Filterlisten – abonniert einfach eine weitere:

„Fanboy’s Social Blocking List“ findet Ihr direkt auf der Adblock-Homepage – einfach auf den Link klicken, aktivieren, fertig. Und hier der Workflow mit Vorher/Nacher:

Vorher: Like-Terror

Vorher: Social Media Buttons (und Microsoft-Werbung).

Mittendrin: Die Filterliste

Mittendrin: Filter abonnieren – zwei Klicks befreien Euch vom Like-Terror.

Nachher: Ent-Like’t

Nachher: Keine Social Media Buttons (aber Microsoft-Werbung).

Ganz wichtig: Uns, die wir Euch hiermit vom Ver-following-Wahn befreit haben, dürft solltet müsst Ihr natürlich whitelisten

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Am Anfang war der C-64 des großen Bruders des besten Freundes in der Grundschule ...

Der echte Technikwahn kam dann mit einer Ausbildung bei Saturn - als Computer noch erklärt werden mussten, Soundkarten benötigten, ein gutes Monatsgehalt kosteten und das Internet nur bei Nerds und mit 38 kbp/s lief, bestenfalls.

Ein Studium der Informationswirtschaft und ein paar Jahre als Redakteur bei Data Becker später, sitzt hier ein freier Journalist, der auf Old-School-Computing (cli ftw!), Free Software, Frickelei, Kodi und "Hundedinger" steht - und Grauseligkeiten wie Bild und Heftig.co zutiefst verabscheut.

Und sonst so? Sauerländer, BSI-Mitarbeiter, untalentierter Musikinstrumentebesitzer und seit 24 Jahren Skateboarder, ein ziemlich alter. Und manchmal kommt das abgebrochene Philo-Studium wieder durch ...

Sag' Deine Meinung