Anzeige
Android

17 tolle App-Tipps unserer Gewinnspiel-Teilnehmer

72 Apps haben wir in der Serie vorgestellt - hier folgen 17 Vorschläge der Teilnehmer/-innen

Keine Werbung, keine Kosten, kein nerviges Tracking – das zeichnet die Open-Source-Apps aus dem F-Droid-Store aus. Aber natürlich genügt das nicht, sie müssen auch wirklich etwas leisten! Die Teilnehmerinnen unserer Verlosung haben ihre Favoriten hinterlassen und die verdienen natürlich auch nochmal eine Erwähnung – zumal einige Apps ziemlich häufig genannt wurden, etwa HyperRogue, TrackerControl und Element.

Anzeige

Vorab: Wenn die Vorstellungen hier etwas oberflächlicher sind als aus der Serie 3 Apps fürs Wochenende gewohnt, seht es mir nach, die Auswahl basiert wirklich nur auf den Tipps aus dem Gewinnspiel, nicht auf eigenen Tests, auch wenn ich alles zumindest kurz angespielt habe – und soll letztlich nur zum Stöbern anregen.

Open Camera

Androids Standard-Kamera-App ist nicht gerade der Brüller. Sie macht zwar eigentlich gute Bilder, aber es gibt kaum Einstellungen. Mittlerweile nicht mal mehr Auto-Blitz, wtf?! Open Camera bietet hingegen reichlich Optionen, eine anpassbare Oberfläche und – macht auch gute Fotos. Bei ein paar schnellen Testfotos mit dem Pixel 6 würde ich allerdings sagen, dass die Stock-App bei miesen Verhältnissen mehr Schärfe in entfernte Objekte bekommt – aber dafür wird’s bestimmt eine Option geben ;)

Anzeige
alternative kamera.
OpenCamera bietet mehr Optionen

OsmAnd

Karten und Navigation für OpenStreetMap – also quasi eine quelloffene Google-Maps-Alternative. OsmAnd~ Satelliten- und Straßenansichten gibt es hier zwar nicht, aber sehr detailliertes Kartenmaterial in einer gut umgesetzten App.

osmand-bild.
Karten und Navigation ganz ohne Google-Tracking

Zapp

Um Tipp-Abgeber „Derbloede“ zu zitieren: „für altmodische Zuschauer alternativlos“ – kann man so stehen lassen. Zapp bringt Live-TV und Mediatheken auf Smartphone und Tablet, einfach und doch mit einigen netten Features. Natürlich nur die ÖRR-Sender! (Zapp stand auch auf der 3AfW-Kandidatenliste und läuft hier seit mehreren Smartphone-Generationen.)

zapp-screen.
Der ÖRR auf dem Smartphone

AntennaPod

Noch ein ursprünglicher Kandidat für die Serie und Dauergast auf meinen Geräten: AntennaPod ist ein wunderbar runder Podcast-Client mit direktem Zugriff auf kostenlose wie -pflichtige Inhalte, auch über iTunes, RSS und so weiter.

K-9 Mail

Ohne K-9 Mail wäre mein Smartphone einigermaßen nutzlos ;) Es handelt sich schlicht um einen vollwertigen Email-Client für beliebige Konten mit so ziemlich allen Features, die man von großen Desktop-Clients wie Thunderbird kennt. Die Bedienung ist weitgehend intuitiv (sofern man sich mit Mail-Clients auskennt) und die App absolut alltagstauglich. Zudem ist Open Source Software natürlich insbesondere bei einem so sensiblen Thema wie Email-Verkehr enorm beruhigend.

TrackerControl

Eine tolle App, die definitiv ins 3AfW-Hauptprogramm gehört hätte! TrackerControl kann Tracking-Dienste in installierten Apps erkennen, anzeigen und kontrollieren, sprich vor allem blocken. Außen vor: Browser – da ist ein Browser mit integriertem Anti-Tracking die Lösung. Allein schon aus Gründen der Tranpsarenz sollte TrackerControl eigentlich überall laufen, zumal die Handhabung super einfach ist und keinerlei Technik-Wissen voraussetzt.

trackercontrol-screenshot.
TrackerControl kann ein wenig beunruhigend sein – anfangs

Element

Instant-Messenger in der Art wie Telegram, Signal oder WhatsApp. Allerdings läuft Element dezentral auf dem Matrix-Netzwerk, so dass es keine Abhängigkeit von einem Unternehmen oder bestimmten Servern gibt. Wenn Euch Privatsphäre und Sicherheit beim Kommunizieren interessiert, sollte Ihr Element eine Chance geben.

HyperRogue

HyperRogue funktioniert hier nicht, daher kein Kommentar ;) Vielleicht sind die Abstürze aber auch Teil der Rogue-Erfahrung …

Telegram

Ihr wollt Telegram ohne etwaige Google-Play-Beschränkungen? Bei F-Droid gibt es die reine Open-Source-Variante – so viel zur technischen Sinnhaftigkeit angedachter Telegram-Verbots-Fantasien. Bedenkt aber: F-Droid kann leider nach wie vor keine vollautomatischen Updates, und Telegram wird am laufenden Band aktualisiert. Ihr müsst also immer mal wieder mit zwei Taps manuell updaten oder hängt halt ein paar Tage hinterher. Das gilt freilich für alle F-Droid-Apps, aber in Anbetracht von Aktualisierungshäufigkeit und der Relevanz eines Messengers, ist es hier vielleicht etwas relevanter.

Clover

Manche Dinge sterben einfach nie aus, Plattenspieler, Fax-Geräte und aus etwas neueren Zeiten: Image-Boards. Clover ist ein Client für Seiten wie 4chan.org und macht alles ziemlich richtig: Die Einrichtung ist simpel (etwa 4chan.org als Server eingeben, dann aus vorhandenen Boards wählen), die Anzeige schlank und gut lesbar und ein paar Funktionen zum Zitieren, Teilen und so weiter erleichtern den Alltag.

cover bild.
Image-Boards – still alive!

Fennec

Fennec ist ein auf Firefox basierender Browser mit integriertem Anti-Tracking und etwas weniger proprietärem Code und Telemetrie als die Ausgangsbasis. Lohnt sich definitiv!

QuickDic

QuickDic lädt und zeigt Wörterbücher von Beolingus (TU Chemnitz) und Wiktionary (Wikimedia Foundation), von Deutsch, über Standards wie Deutsch-Englisch, bis hin zu Dingen wie Englisch-Esperanto oder Spanisch-Katalanisch. Schön einfach gehalten und natürlich offline!

wörterbuchbild.
(Offline-)Wörterbücher kann man immer gebrauchen

TowerDefense

Leider wurde hier nicht angegeben, welches Tower-Defense-Spiel gemeint war – zumindest heute gibt es keines mit exakt diesem Namen. Meine (sehr oft wiederholte) Empfehlung: Arnuto TD – handgezeichnet, mundvertont, simpel, knackig, kurzweilig. Alternativ gib es noch Mindustry und Defendo; keine Ahnung, ob die was taugen …

LibreOffice Viewer

OpenDocument Reader, wie die App eigentlich heißt, zeigt Dokumente im OpenDocument-Format. Persönlich werde ich mit der App eher nicht warm, da Texte auf einem Smartphone nicht vernünftig zu lesen sind – es gibt zwar Zoom, aber dann läuft der Text halt aus dem Bild … Auf einem Tablet dürfte die App wesentlich brauchbarer sein.

ScreenStream

ScreenStream zeigt das Display des Android-Geräts in einem Browser an – zum Beispiel für Präsentationen oder Demonstrationen. Das Ganze passiert bei guten Bedingungen zwar nahezu in Echtzeit, ist aber natürlich nicht zum Streamen von Videos geeignet. Das Schöne an ScreenStream: Es ist wunderbar einfach – alle Geräte im lokalen Netzwerk können einfach per Browser den Screen zeigen, auch alle gleichzeitig, alles ohne Konfiguration!

Corona Contact Tracing Germany

Ein quelloffener Fork der offiziellen Corona-Warn-App – gute Idee.

DAVx5

Oha … CalDAV/CardDAV-App zur Verwaltung von Terminen … sorry, nicht meine Welt, Gott sei Dank reicht für meine Terminverwaltung allein mein Hirn. So viel geht da nämlich nicht vor. Also bei den Terminen. Egal, wenn Ihr sowas braucht, gebt der DAVx5 eine Chance.

Primitive FTP

FTP – da denkt manch ein moderner Mensch sicherlich schon wieder an FAX und Pager … Aber ein FTP-Server auf dem Smartphone ist eine feine Sache, macht es das Teilen von Dateien im lokalen Netzwerk doch supereinfach – FTP gibt es für jede Plattform, im Zweifel könnte vermutlich sogar Euer smarter Kühlschrank darauf zugreifen. Primitive FTP erfindet das Rad erfreulicherweise nicht neu: Passwort setzen oder anonyme Anmeldungen erlauben, Ordner wählen, Server starten, fertig.

ftp-server.
Wirklich universelles Filesharing ;)

Und noch mehr zum Thema Android.

Titelbild basierend auf Fotos von Anete Lusina von Pexels und Pixabay

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Checkmk-Handbuchschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler. Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds. Wenn Ihr hier mehr über Open Source, Linux und Bastelkram lesen und Tutonaut unterstützen möchtet: Über Kaffeesponsoring via Paypal.freue ich mich immer. Schon mal im Voraus: Danke! Nicht verpassen: cli.helpTestweise bei Mastodon

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"