Anzeige
Mac & MacOSSicherheitSoftware

Anleitung: macOS Mojave-Updates installieren

Mit macOS Mojave hat Apple nicht nur eine Reihe interessanter neuer Funktionen eingeführt, sondern auch einige Basiskonzepte des Mac-Betriebssystems verändert. Das betrifft beispielsweise die Installation von Systemupdates. Unter High Sierra, Sierra und Co. kamen die .1-Updates über den Mac App Store auf Euren Mac. Mit Mojave setzt Apple hingegen wieder auf eine „Old School“-Methode zur Installation von Updates. 

Anzeige

macOS Mojave 10.14.1 – nicht im App Store

Vor einigen Tagen hat Apple mit macOS Mojave 10.14.1 das erste größere Update für Mojave veröffentlicht. Das bringt offiziell nur einen Haufen Emojis (sic) und Gruppen-Facetime auf den Mac. Beim genaueren Hinsehen zeigt sich aber, dass im knapp 3 Gigabyte großen Update auch jede Menge sicherheitsrelevante Bugfixes stecken. Kurzum: Ihr solltet das macOS-Update installieren. Interessanterweise wird darauf allerdings nicht mehr im Mac App Store hingewiesen. Stattdessen installiert Ihr ab macOS Mojave neue Updates wieder über die Systemeinstellungen – ganz so, wie früher.

mojave Updates
Die .1-Updates für macOS Mojave findet Ihr derzeit nicht mehr im Mac App Store.

macOS Mojave-Updates installieren

Um Systemupdates unter macOS Mojave zu installieren, ruft Ihr die Systemeinstellungen auf. Hier findet Ihr den Punkt Softwareupdate. Öffnet diesen Punkt, um die Mojave-Updates zu suchen. Mit Jetzt aktualisieren startet Ihr den Download und die Installation der Systemupdates. Ein Klick auf Weitere Informationen liefert Euch den Update-Changelog. Hier führt Apple aber leider nur die augenscheinlichen Änderungen auf. Die wirklich wichtigen Änderungen verraten Euch die Mac-Macher nur auf der Apple-Homepage. Die sicherheitsrelevanten Änderungen zu macOS Mojave 10.14.1 findet Ihr unter diesem Link. Neben den Systemeinstellungen könnt Ihr die Mojave-Updates auch über das Menü Über diesen Mac aufrufen. Öffnet dieses über das Apfel-Symbol und klickt auf Softwareupdate.

Mojave-Updates installieren
Die Software-Updates für den Mac sind in Mojave zurück in die Systemeinstellungen gewandert.

Übrigens: Ihr könnt das Update für macOS Mojave auch direkt bei Apple herunterladen. Folgt diesem Link, ladet das Paket und installiert es manuell. Das lohnt sich vor allem für Offline-Macs oder falls es beim Auto-Update zu Problemen kommt. Weitere Tipps und Tricks rund um den Mac findet Ihr immer aktuell in unserer Apple-Ecke.

Anzeige

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, am Desktop Apple- und unterwegs Android-Fan, zockt unter Windows, kann nicht ohne Musik (von Classic Rock über Ska bis Punk) und Hörbücher, schießt gerne Postkarten-Fotos, hat immer mindestens zwei Handys dabei und freut sich riesig über eine Kaffeespende ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!