Mit dem neuen Razer-Treiber Synapse 3 Beta könnt Ihr Chroma-Geräte und Philips-Hue-Leuchten kombinieren. Ein großer Spaß! So geht’s:

Wer Lichtspielereien mag, kommt an Philips und Razer kaum vorbei: Philips ist mit Hue und Ambilight Vorreiter gewesen und Razer mit Chroma. Und jetzt lassen sich beide verbinden. Farbige Lightstrips und Glühbirnen leuchten und blinken synchron mit der Razer-Hardware. So kann zum Beispiel zu jedem Spiel automatisch die passende Lichtshow starten.

Voraussetzungen

Ihr benötigt ein laufendes Hue-System, vorzugsweise mit farbigem Leuchtmittel, sowie die Hue-App, mit einem eingerichtetem Zimmer. Was wohl das Erste ist, was jeder Hue-Neuling macht. Sollte also kein Problem sein. Die Leuchten sollten eingeschaltet sein.

Zum anderen muss Razer Synapse laufen – und zwar in Version 3 Beta! In Synapse müsst Ihr zumindest ein Chroma-Profil haben. Profile aus einem installierten Synapse 2 werden übernommen.

Schon mal vorweg, hier das mies fotografierte Resultat:

razer philips hue chroma

Philips-Hue-Leuchte und -LED-Band plus Razer-Chroma-Tastatur in einem gemeinsamen Profil.

1. Entertainment-Bereich anlegen

Greift nun zur Hue-App und wechselt zu Einstellungen/Entertainment-Bereiche. Erstellt einen Bereich.

razor chroma philips hue

Entertainment-Bereich in der Hue-App erstellen.

Anschließend wählt Ihr zunächst das gewünschte Zimmer und dann die gewünschten Leuchten.

razor chroma philips hue

Zimmer und Leuchten zuordnen.

Folgend seht Ihr ein Bild von einem Bildschirm und einer Couch. Hier platziert Ihr die Icons der einzelnen Lampen dort, wo sie in Eurem echten Zimmer auch stehen, beziehungsweise kleben. Es folgen zwei Tests, um zu schauen, ob die Leuchten richtig reagieren.

razor chroma philips hue

Leuchten platzieren und testen.

2. Razor-Profil anlegen

Öffnet nun Razor Synapse 3 und klickt auf das Philips-Hue-Symbol beziehungsweise den Reiter Farbton.

razor chroma philips hue

Die neue Synapse-Beta kann Hue – yeiii!

Hier solltet Ihr nun Euren Entertainment-Bereich sowie die einzlnen Hue-Leuchten sehen. Somit ist das Setup korrekt. Wählt rechts den Punkt „Erweiterte Effekte“ und dann ein Chroma-Profil aus.

razor chroma philips hue

Hat Synapse alles korrekt erkannt?

Wechselt nun zum Reiter Chroma und Ihr seht schon: Die Leuchten werden einfach genau wie die Razer-LEDs angezeigt und können genauso mit Effekten versehen werden. Spielt herum und speichert dann.

razor chroma philips hue

Die Hue-Leuchten lassen sich wie die Razer-LEDs ansprechen.

Schlussendlich wechselt zum Reiter Profile und verknüpft Euren Chroma-Effekt mit Spielen und Programmen. Wie wäre es mit etwas hellem Licht für Office? Grünem Licht für Fifa? Wabernde Farbeffekte für ein Stündchen Nyan Cat?

razor chroma philips hue

Chroma-Hue-Profile können automatisch Spielen und Programmen zugeordnet werden.

Weitere Artikel zu Razer findet Ihr hier und zu Philips Hue hier.

https://filmarchivar.prossl.de/video.php?video=9865033802&user=7716034423&html5=1&template=6&width=1280&backcolor=505050&frontcolor=FFFFFF&lightcolor=FFD800&autostart=false&repeat=false

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Stichwortschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler.

Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds.

Wenn ich Dir helfen konnte und/oder Du hier mehr über Open Source, Linux, Bastelkram oder auch Windows-Basics lesen möchtest:
Spendier mir einen Kaffee via Paypal.

Kommentieren:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere