SoftwareWindows

Anleitung: Windows 11 neben Windows 10 installieren

So installiert Ihr Windows 11 mit wenigen Klicks neben Eurer bewährten Windows-10-Umgebung.

Windows 11 ist fertig. Wenn Ihr zu den Glücklichen gehört, die das neue System tatsächlich installieren dürfen, aber dem Braten noch nicht so ganz traut, gibt es eine einfache Möglichkeit: Betreibt Windows 10 und Windows 11 einfach per Dual-Boot-System nebeneinander. Das ist ganz einfach umsetzbar.

Windows 11: Dual Boot statt Upgrade

Windows macht es seit geraumer Zeit recht einfach, eine Dual-Boot-Umgebung einzurichten. Alles, was Ihr dazu braucht, ist genug Platz auf der Festplatte und ein wenig Zeit. So könnt Ihr bei jedem Neustart des PCs überlegen, welches System Ihr starten möchtet. Natürlich müsst Ihr dann auch für beide Windows-Versionen die Verwaltung durchführen, außerdme braucht Ihr für Windows 11 einen eigenen Produktschlüssel für die Aktivierung – wechselt Ihr hingegen per Upgrade auf das neue Windows, übernimmt

1. Festplatte für Windows 11 partitionieren

Als erstes müsst Ihr tendenziell Speicherplatz für Windows 11 abzwacken. Dazu könnt Ihr einfach direkt unter der laufenden Windows-10-Installation Das ist – genug freien Speicher vorausgesetzt – ganz einfach:

  1. Öffnet über das Startmenü von Windows bzw. das praktische Rechtsklick-Menü die Datenträgerverwaltung.
  2. Sucht hier ein Laufwerk aus, von dem Ihr Speicherplatz für Windows 11 reservieren möchtet.
  3. Klickt es mit der rechten Maustaste an und wählt Verkleinern.
  4. Wählt nun bei Zu verkleinerender Speicherplatz in MB die Menge an Speicher aus, die Ihr für Windows 11 reservieren wollt. Es müssen mindestens 64 GB (65,536 MB) sein, mehr ist aber natürlich immer drin.
  5. Bestätigt den Vorgang mit einem Klick auf Verkleinern.
Ihr legt fest, wie viel Speicher Ihr für Windows 11 reservieren wollt.

Windows erstellt nun einen leeren Bereich, auf dem Ihr später Windows 11 installieren könnt. In unserem Beispiel nutzen wir dafür rund 80 Gigabyte an Festplattenspeicher.

2. Windows-11-USB-Stick erstellen

Als nächstes benötigt Ihr einen USB-Stick für die Installation von Windows 11. Stand dieses Tutos ist das offizielle Media Creation Tool noch nicht für Windows 11 vorbereitet, später ist das aber natürlich die einfachste Möglichkeit, eine . Ich habe im Beispiel einfach ein ISO der finalen Windows-11-Version von Deskmodder.de gezogen und für die Installation verwendet. Den USB-Stick habe ich mit dem bewährten Rufus erstellt.

Mit Rufus erstellt Ihr einen bootbaren Installations-Stick für Windows 11.

3. Von USB-Stick booten

Nun kommt der Part, den ich bei dieser Art von Anleitung immer hasse wie die Pest: Ihr müsst Euren PC dazu bringen, vom USB-Stick mit der Windows-11-Installationsdatei zu starten. Eben dieser Vorgang ist leider bei jedem PC anders. In der Regel müsst Ihr dazu ins BIOS bzw. UEFI und die Bootreihenfolge umstellen. Alternativ könnt Ihr bei vielen PCs auch beim Start über eine Taste (etwa F12 oder F2) ein anderes Boot-Medium auswählen. Googelt im Zweifelsfall, wie Ihr zum Ziel kommt.

4. Windows 11 neben Windows 10 installieren

Sobald Ihr im Windows-11-Setup angekommen seid, klickt Ihr Euch mit Jetzt installieren weiter, bis Ihr die Wahl zwischen Upgrade und Benutzerdefiniert habt. Wählt letzteres.

Beim nun erscheinenden Dialogfeld Wo möchten Sie Windows installieren wählt Ihr den eben vorbereiteten Abschnitt, den Windows auf Nicht zugewiesener Speicherplatz auf Laufwerk X bezeichnet aus.

Mit einem Klick auf Weiter beginnt bereits die Installation von Windows 11. Das System kümmert sich in diesem Fall automatisch um die Einrichtung einer Dual-Boot-Lösung.

Windows 11 lässt sich problemlos neben Windows 10 installieren, wenn genug Speicherplatz vorhanden ist.

4. Zwischen Windows 11 und Windows 10 auswählen

Die Installation läuft nun wie gewohnt ab. Sobald der PC neu gestartet wird, seht Ihr bereits den nun neu hinzugekommenen Auswahlbildschirm zwischen Windows 10 und Windows 11. Darüber könnt Ihr nun bei jedem PC-Start entscheiden, welches System Ihr nutzen möchtet. Standardmäßig bootet der PC bei dieser Art der Installation nach einigen Sekunden automatisch in das neue System, also in diesem Fall Windows 11. Ihr könnt aber über die Schaltfläche Standardeinstellungen ändern oder andere Optionen auswählen die Einstellungen anpassen.

Windows 10 Windows 11 auswählen Dual-Boot
Ihr habt nun jederzeit die Wahl, ob Ihr Windows 11 oder Windows 10 starten möchtet.

Bis Windows 11 ausgereift ist, bietet die Dual-Boot-Lösung zumindest eine relativ gefahrlose Möglichkeit, das neue System auszuprobieren, ohne sich von Windows 10 zu lösen. Wie ist es bei Euch: Steigt Ihr direkt um, fahrt Ihr auch im Parallelbetrieb oder ist Euch Windows 11 völlig wurscht? Verratet es uns in den Kommentaren!

×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Noch mehr rund um Windows 11 findet Ihr unter diesem Link, noch mehr allgemeine Softwarethemen sammeln wir hier für Euch.

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, am Desktop Apple- und unterwegs Android-Fan, zockt unter Windows, kann nicht ohne Musik (von Classic Rock über Ska bis Punk) und Hörbücher, schießt gerne Postkarten-Fotos, hat immer mindestens zwei Handys dabei und freut sich riesig über eine Kaffeespende ;-)

Ein Kommentar

  1. Hallo Boris!
    Vielen Dank für deine tolle Anleitung.
    Eines wäre aber noch wünschenwert..
    Könntest du bitte am Ende deiner Anleitung noch anführen, wie man Win11 wieder (sporlos) entfernen kann.
    Vor allem wie man den Bootloader wieder auf den Ursprungszustand zurückstellen kann…

    THX
    Phonneo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Empfohlene Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Tutonaut.de
>		<script type='text/javascript'>
			!function(t){