Tutonaut
Wordpress auf dem Mac installieren? Kein Problem!
Wordpress auf dem Mac installieren? Kein Problem!

WordPress-Testumgebung auf dem Mac aufsetzen

Wer Veränderungen in Wordpress testen will, sollte eine Wordpress-Testumgebung lokal installieren. Unter MacOS ist das ein Kinderspiel – wenn man weiß, wie es geht.

Manchmal ist es notwendig, eine WordPress-Testumgebung lokal auf dem eigenen Computer anzulegen. Etwa, um Plugins oder Themes zu testen, bevor man damit aus Versehen sein WordPress-Blog zerschießt. Die Installation einer WordPress-Testumgebung lokal unter MacOS ist zum Glück mit wenigen Handgriffen erledigt. Alles, was man dazu braucht, ist WordPress selbst und das kostenlose Webserver-Paket MAMP.

1. MAMP herunterladen und installieren

Ladet Euch zunächst das Mac-Apache-MySQL-PHP-Paket, kurz „MAMP“, von der Entwickler-Website herunter. Klickt das MAMP-PKG-Paket doppelt an, um es zu installieren. Folgt den Anweisungen des Installers. Während der Installation könnt Ihr noch mit „Anpassen“ die zusätzliche Installation der kostenlosen Pro-Version deaktivieren – diese braucht Ihr für Eure lokale WordPress-Testumgebung auf dem Mac nicht.

Ihr könnt die Installation von MAMP Pro deaktivieren.
Ihr könnt die Installation von MAMP Pro deaktivieren.

2. MAMP starten

Ihr findet MAMP nach Abschluss der Installation im Programme-Ordner. Startet das Tool und klickt auf „Server starten“. Apache, MySQL und PHP werden jetzt gestartet und Euer lokaler Webserver auf dem Mac ist einsatzbereit. Gleichzeitig öffnet sich in Eurem Browser eine MAMP-Website mit der Adresse http://localhost:8888/MAMP/?language=German – diese liegt also bereits lokal auf Eurem Mac. Diese Seite enthält einige interessante Infos, darunter die für die Datenbankverbindung, die Ihr später in Schritt 4 benötigt. Ihr könnt die Info-Seite jederzeit wieder öffnen, indem Ihr in MAMP auf „WebStart öffnen“ klickt.

MAMP startet mit einem Klick alle für einen Webserver nötigen Prozesse.
MAMP startet mit einem Klick alle für einen Webserver nötigen Prozesse.

3. WordPress-Testumgebung lokal auf dem Mac installieren

Ladet Euch jetzt die aktuelle WordPress-Version kostenlos von WordPress.org herunter. Entpackt anschließend die ZIP-Datei und verschiebt ihren Inhalt in den MAMP-Unterordner htdocs, also in: /Programme/MAMP/htdocs/.

Wordpress laden, entpacken und in den MAMP-Ordner schieben.
WordPress laden, entpacken und in den MAMP-Ordner schieben.

4. WordPress-Testumgebung lokal aufsetzen

Das war es auch schon: Ihr könnt jetzt einfach unter http://localhost:8888/wordpress/ bzw. http://localhost:8888/name-des-installationsverzeichnisses/ das WordPress-Setup aufrufen. Wählt zunächst die Sprache, anschließend müsst Ihr die Datenbankverbindung mit den Informationen aus der MAMP-Website aus Schritt 2 herstellen. Diese lauten standardmäßig:

Ihr müsst nur noch die Datenbankverbindung herstellen.
Ihr müsst nur noch die Datenbankverbindung herstellen.

Datenbankname: mysql
Host: localhost
Port: 8889
Benutzer: root
Passwort: root
Socket: /Applications/MAMP/tmp/mysql/mysql.sock

Gebt die Daten ein und klickt auf „Weiter“. WordPress meldet jetzt die erfolgreiche Verbindung. Mit einem Klick auf „Installation durchführen“ setzt Ihr WordPress final auf: Vergebt einen Website-Namen und legt einen Benutzer samt Passwort an. Mit Klick auf „WordPress installieren“ schließt Ihr die Installation ab. Da die ganze Kiste lokal auf Eurem Rechner läuft, müsst Ihr das System nicht sonderlich absichern. Sicher: Ein zusätzliches Sicherheitslevel durch gute Passwörter hat sicherlich seine Berechtigung.

Name vergeben, Benutzer anlegen, fertig ist die WordPress-Testumgebung.
Name vergeben, Benutzer anlegen, fertig ist die WordPress-Testumgebung.

5. Einloggen und WordPress-Testumgebung lokal auf dem Mac nutzen

Das war es auch schon: Nach Abschluss der Installation habt Ihr unter der Adresse http://localhost:8888/wordpress/ ein laufendes WordPress innerhalb von MAMP auf Eurem Mac. Ihr könnt MAMP wie jedes Programm einfach starten und beenden. Der lokale Webserver mit der WordPress-Testumgebung ist natürlich nur an, wenn MAMP läuft. Ihr könnt hier jetzt alles machen, was Ihr auch auf Eurem normalen WordPress machen könnt, mit dem Unterschied, dass diese Installation Fehler nicht übel nicht. Falls Ihr Plugins oder Themes benötigt, könnt Ihr die einfach mit einem FTP-Programm von Eurer normalen Website herunterladen und in den Ordner /htdocs/wordpress/wp-content/ kopieren. So hat dann Eure lokale WordPress-Testumgebung auch gleich das gleiche Aussehen wie Euer normaler Blog.

Das war es auch schon: WordPress arbeitet lokal auf Eurem Mac.
Das war es auch schon: WordPress arbeitet lokal auf Eurem Mac.
Christian Rentrop

Christian Rentrop

Freier Journalist, Baujahr 1979. Erste Gehversuche 1986 am Schneider CPC. 1997 ging es online. Seither als Blogger und Journalist in Totholzwäldern, auf digitalen Highways und mit der Vespa GTS 300 oder meinem Hund in der echten Welt unterwegs.
Spendier‘ mir einen Kaffee.

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!