iPhone & iPad

Apple TV: Fernbedienung verloren? So findet Ihr sie wieder!

Seit iOS 17 könnt Ihr die Siri-Remote mit dem iPhone aufspüren

Der Apple TV ist so etwas wie der unbesungene Held im Apple-Portfolio: Ein grundsolider Alles-Streamer mit feiner Bedienung, durchdachten Extras wie der Unterstützung von Matter und Thread und natürlich der aufgeräumten Siri-Remote. Letztere ist aber so klein, dass Chaos-Menschen sie leicht verlieren können. Das war mal: Mit einem aktuellen iPhone könnt Ihr eine verlorene Apple-TV-Fernbedienung ganz einfach wiederfinden.

Trick 17: tvOS 17 und iOS 17 gegen verlegte Fernbedienungen

Die Lösung für die verlegten Fernbedienungen bringt Apple mit iOS 17 und tvOS 17. Habt Ihr die 2023-Systemupdates auf Euren Geräten installiert, könnt Ihr die Siri Remote ab sofort damit lokalisieren. Das funktioniert mit Apple-TV-Modellen ab der 2021er-Generation bzw. den silbernen Fernbedienugnen.

7% sparen
Apple 2022 Apple TV 4K Wi‑Fi mit 64 GB Speicher (3. Generation)
169,00 €
156,80 €
(Stand: 29.06.2024 09:40 - Details)
Verkäufer: Amazon.de
Zum Angebot bei Amazon ↗
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Etwas überraschend setzt Apple dabei allerdings nicht auf die auf allen Geräten vorinstallierte Wo-ist-App, mit der Ihr beispielsweise AirTags oder auch Eure AirPods aufspüren könnt. Stattdessen ist die Suchfunktion in die TV-Steuerungs-App integriert, die Ihr über das Kontrollcenter von iOS öffnet.

So sucht Ihr eine Apple-TV-Fernbedienung mit dem iPhone

Öffnet Ihr die TV-App unter iOS 17 oder höher, findet Ihr oben rechts die neue Schaltfläche Suchen. Sollte sie nicht zu sehen sein, tippt zunächst auf den Namen des Apple TV, um die Auswahlleiste einzublenden.

Tippt Ihr nun auf Suchen, versucht das iPhone, die Fernbedienung zu lokalisieren. Bewegt Euch einfach durch das Zimmer, um sie zu finden. Je näher Ihr Euch an der Remote befindet, desto mehr vibriert das iPhone und die Suchanzeige. Auf diese Weise könnt Ihr die verlorene Remote im Idealfall schnell aufspüren.

Fast wie "Wo ist", nur an anderer Stelle: Die Suchfunktion für die Apple-TV-Fernbeidenung.

In meinen Tests klappte die Nummer in der Wohnung erstaunlich gut. Nicht ganz so genau, wie bei den AirPods Pro, aber wohl für die meisten Situationen ausreichend. Wer es noch genauer haben möchte, kann natürlich auch in Apple AirTags und eine passende Remote-Hülle investieren.

×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Ob das nötig ist, wisst Ihr sicherlich selbst am besten ;-) Für mich ist die Neuerung jedenfalls mehr als willkommen – allein schon, seit hier ein kleiner Fernbedienungs-Dieb durch herumwuselt ^^

Noch mehr Tipps und Tricks zu allem mit und ohne Apfel drauf, findet Ihr hier.

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, am Desktop Apple- und unterwegs Android-Fan, zockt unter Windows, kann nicht ohne Musik (von Classic Rock über Ska bis Punk) und Hörbücher, schießt gerne Postkarten-Fotos, hat immer mindestens zwei Handys dabei und freut sich riesig über eine Kaffeespende ;-)

3 Kommentare

  1. Apple Artikel, Amazon Werbung, Paypal Spende. Was genau hat dieser Beitrag mit Open-Source zu tun? (Er wird auf OSBN veröffentlich.)

    Ich mag Kommentare wie den meinigen hier nicht, aber tutonaut taucht häufig mit wirklich sehr fernen Artikeln auf. Vielleicht wäre ja ein eigener RSS für osbn sinnvoll. Denn ihr schreibt gute und interessante Artikel, aber auf einem Planet sollten eben eine themenspezifische Auswahl landen.

    Grüße

    1. Hi Markus,

      da muss wirklich was schiefgegangen sein. Ich verwende den Open-Source-Tag bei Apple-Themen nur, wenn es sich auch wirklich um entsprechende Tools handelt, zuletzt etwa bei CrystalFetch (die Monetarisierungsoptionen sind da freilich auch drin, es ist schließlich unser Broterwerb…). In dem Text hier ist aber weder in den Tags noch sonst wo die Rede davon, also sorry für die Feed-Konfusion :-/ .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
>		<script type='text/javascript'>
			!function(t){