Auto-TechnikiPhone, iPad, iOS & iPadOSLifehacks

Komische Musik-Sortierung in CarPlay ändern

Wenn die Sortierung in CarPlay nicht stimmt, müsst Ihr auf Eurem iPhone nachbessern. So werden Alben, Songs und Playlists richtig angezeigt.

Mein CarPlay-Autoradio hat mich verrückt gemacht: Alben und Songs wurden nicht nach dem Namen sortiert, sondern nach dem Interpreten. In voller Fahrt ein bestimmtes Lied oder Album in der Mediathek oder Apple Music zu finden, war damit nahezu unmöglich. Allerdings gibt es eine einfache Lösung, wenn Musik in CarPlay falsch sortiert ist.

CarPlay sortiert, wie das iPhone vorgibt

CarPlay-Autoradios haben leider auch keine Option, um die Sortierung der Songs zu ändern. Der Grund dafür: CarPlay ist nur eine vereinfachte Oberfläche für das iOS-Betriebssystem, die einspringt, sobald, das iPhone am Autoradio angeschlossen ist. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass sich sämtliche Schwierigkeiten mit CarPlay direkt am iPhone lösen lassen – so auch die Sache mit der falschen Sortierung der Lieder und Alben.

Ihr könnt die Sortierung auf dem iPhone einstellen.
Ihr könnt die Sortierung auf dem iPhone einstellen.

Sortierung in CarPlay: Die Lösung ist die Musik-App

Dementsprechend einfach ließ sich das Problem beheben: Wird die Musik in CarPlay komisch sortiert, liegt das daran, dass sie auch. in der Musik-App am iPhone falsch sortiert ist. Öffnet also die Musik-App und wählt hier die Sortierung, die falsch ist – etwa „Alben“. Oben rechts findet Ihr jetzt den Menüpunkt „Sortieren“. Hier habt Ihr die Möglichkeit, die Alben (oder Songs und Playlists), nach „Titel“, „Zuletzt hinzugefügt“ und „Künstler“ zu sortieren. Das müsst Ihr bei allen Unterpunkten der Musik-App einmal für Euch richtig einstellen, anschließend ist die Musik-Reihenfolge auch unter CarPlay so, wie Ihr sie haben wollt.

Die beste Sortierung für Alben, Künstler, Songs und Playlist

Die optimale Einstellung ist natürlich Euch überlassen, ich persönlich habe bei Playlists „Zuletzt hinzugefügt“ gewählt, um jeweils die neueste Playlist schnell zu finden. Genres, Songs und Alben sortiere ich alphabetisch, weil man sie so am einfachsten finden kann. Es kann natürlich auch sinnvoll sein, Songs nach Interpret oder dem Datum, an dem sie hinzugefügt wurden, zu sortieren, etwa wenn Ihr ohnehin immer nur Eure neuesten Zugänge in der Mediathek im Auto hört. Letztlich entscheiden dabei Euer Geschmack und Eure Hörgewohnheiten.

Christian Rentrop

Freier Journalist, Baujahr 1979. Erste Gehversuche 1986 am Schneider CPC. 1997 ging es online. Seither als Blogger und Journalist in Totholzwäldern, auf digitalen Highways und mit der Vespa GTS 300 oder meinem Hund in der echten Welt unterwegs. Neuerdings Tochtervater. Spendier‘ mir einen Kaffee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"