Google Chrome meldet Euch derzeit automatisch an, wenn Ihr Euch bei Google einloggt. Wir zeigen Euch, wie Ihr das nervige Verhalten abschaltet.

Google Chrome ist der beliebteste Browser der Welt – trotz enger Bindung an das böse Google und unzähliger Kontroversen seiner mehr als zehnjährigen Geschichte… Der neueste Chrome-SNAFU: Bei einer Anmeldung in einem Google-Service wird das Google-Konto gleichzeitig zur Anmeldung in Chrome verwendet. Zwar hat Google dabei (bislang) auf die automatische Synchronsiation von Lesezeichen, Browserverlauf und Co, dennoch hat die Nummer natürlich einen Beigeschmack. Immerhin: Ihr könnt die Auto-Anmeldung mittlerweile abschalten. Wir zeigen Euch, wie es geht. 

Chrome 70 macht die Anmeldung optional

Stand dieses Tutos ist Chrome-Version 70 die neuste Ausgabe des Browsers. Hier hat Google nun die in Chrome 69 eingeführte automatische Anmeldung entschärft. Wenn Ihr die neueste Version installiert habt, geht Ihr folgendermaßen vor, um sie wieder abzuschalten:

  1. Öffnet über das Menü oben rechts die Einstellungen von Google Chrome.
  2. Scrollt ganz nach unten und klickt auf den Link Erweitert.
  3. Im Bereich Datenschutz und Sicherheit findet Ihr nun den Punkt Anmeldung in Chrome zulassen. Schaltet Ihr diesen ab, ist die Verbindung von Google- und Chrome-Log-in aufgehoben. Dazu müsst Ihr Chrome einmalig neu starten.

Übrigens: Die Option ist nur aktiviert, wenn Ihr nicht bereits in Chrome angemeldet seid. Loggt Euch also bei Bedarf vorher aus, um sie umstellen zu können.

Chrome Auto-Login

Mit dieser Option verhindert Ihr das automatische Einloggen in Google Chrome.

Chromium als Alternative nutzen

Ihr mögt Chrome als Browser, habt aber keine Lust auf Google-Overkill? Dann verwendet einfach Chromium. Dabei handelt es sich für den quelloffenen Unterbau von Chrome, nur eben ohne diverse Google-APIs und proprietäre Füllstoffe wie AAC-Unterstützung etc. Der Quellcode von Chromium ist vollständig einsehbar. Freilich gibt es auch bei Chromium die Option, eine Google-Anmeldung durchzuführen, gänzlich Google-frei ist er also nicht. Zumindest in der aktuellen Version von Chromium funktioniert die Google-Anmeldung aber unabhängig vom Browser-Log-in. Es gibt Versionen es für Windows, Mac, Linux und Android. Herunterladen könnt Ihr Euch die jeweils aktuellste Version von Chromium unter diesem Link.

Chromium Chrome Alternative

Chromium fühlt sich wie Chrome an, ist aber deutlich „freier“.

Und Ihr so? Stört Euch die automatische Chrome-Anmeldung oder findet Ihr sie gut? Persönlich bin ich in Sachen Google ja ziemlich „All-in“, aber in letzter Zeit hinterfrage ich das immer häufiger…

Über den Autor

Boris Hofferbert

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, am Desktop Apple- und unterwegs Android-Fan, zockt unter Windows, kann nicht ohne Musik (von Classic Rock über Ska bis Punk) und Hörbücher, schießt gerne Postkarten-Fotos, hat immer mindestens zwei Handys dabei und freut sich riesig über eine Kaffeespende ;-)

Wie und womit ich tagtäglich arbeite, erfahrt Ihr hier.

Kommentieren:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Google Chrome: Automatische Anmeldung stoppen

0